Wirtschaft
Rosenbauer Löschfahrzeug, Modell "Buffalo"
Rosenbauer Löschfahrzeug, Modell "Buffalo"(Foto: rosenbauer)

Hunderte Feuerwehrautos: Saudi-Arabien rüstet sich

Nach deutschen Panzern kauft Saudi-Arabien nun in Österreich schweres Gerät ein: Beim Weltmarktführer für Feuerwehrtechnik Rosenbauer ordert das arabische Land Hunderte Fahrzeuge. Der Auftrag umfasst auch Ausrüstung für den Zivilschutz.

Der weltgrößte Feuerwehrausstatter Rosenbauer hat erneut einen Großauftrag aus Saudi-Arabien an Land gezogen. Das österreichische Unternehmen liefert 610 Fahrzeuge für insgesamt knapp 126 Mio. Euro in den Wüstenstaat, wie Rosenbauer mitteilte. Zudem umfasst der Auftrag, der bis Mitte 2015 abgearbeitet werden soll, Boote und Ausrüstung für den Zivilschutz.

Bereits im Dezember 2011 hatte das saudi-arabische Innenministerium bei Rosenbauer für 245 Mio. Euro bestellt. Grund für die neuerliche Großbestellung sind neue Brandschutzvorschriften wegen der steigenden Bevölkerungszahl. Dadurch werden in dem Land neue Feuerwehrstationen gebaut und zusätzliche Feuerwehrleute ausgebildet.

Die Aufträge aus dem arabischen Raum sind für das Unternehmen angesichts schwacher Geschäfte in Europa höchst willkommen. Im Euro-Raum sparen viele Kommunen wegen der Wirtschaftskrise und geben weniger Geld für neue Feuerwehrausrüstungen aus.

Saudi-Arabien hatte bereits zuvor Millionen- und Milliardenaufträge vergeben. Nutznießer davon waren vor allem deutsche Rüstungsfirmen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen