Wirtschaft
Weihnachtsgeschäft lief vorläufigen Zahlen zufolge rund bei Zalando.
Weihnachtsgeschäft lief vorläufigen Zahlen zufolge rund bei Zalando.(Foto: picture alliance / dpa)

Ziele erreicht: Zalando mausert sich zum Topgewinner

Es läuft bei Zalando. Das geht zumindest aus vorläufigen Zahlen hervor. Das Unternehmen wächst - und genau das wollen die Aktionäre sehen und honorieren es.

Die Aktien von Zalando sind im Nebenwerteindex MDax Topgewinner des Tages. Das Kursplus betrug gegen Handelsende mehr als 5 Prozent. Die Aktie notierte zeitweise sogar über der 32-Euro-Marke. Die vorläufigen Geschäftszahlen des Online-Modehändlers zum vierten Quartal seien nicht so schwach wie befürchtet ausgefallen, sagte ein Händler zur Begründung. Auch Analyst Volker Bosse von der Baader Bank sprach von überzeugenden Geschäftszahlen.

Die Jahresprognose 2015 erreichte das Unternehmen: Der Umsatz stieg den vorläufigen Zahlen zufolge um 33,5 bis 33,8 Prozent auf 2,955 Milliarden bis 2,962 Milliarden Euro. Das bereinigte Ebit dürfte sich auf 96 bis 114 Millionen verbessert haben, nach 81,9 Millionen Euro im Vorjahr, so Zalando. Die entsprechende Marge betrug 3,3 bis 3,9 Prozent.

Ausblick folgt Anfang März

Zalando hatte zuvor ein Umsatzwachstum von 33 bis 35 Prozent sowie eine bereinigte Ebit-Marge von 3 bis 4 Prozent prognostiziert. Analysten hatten mit einem Umsatz von 2,971 Milliarden und einem bereinigten Ebit von 108 Millionen Euro gerechnet.

Im vierten Quartal - üblicherweise das stärkste bei Modehändlern - erhöhte sich der Umsatz um 30 bis 31 Prozent auf 865 Millionen bis 872 Millionen Euro. Das bereinigte Ebit dürfte bei 61 bis 78 Millionen Euro liegen, was einer Marge von 7 bis 9 Prozent entsprechen würde. Analysten hatten 882 Millionen Euro Umsatz und ein bereinigtes Ebit von 72 Millionen Euro prognostiziert.

Die endgültigen Zahlen sowie die Prognose für das laufende Geschäftsjahr sollen am 1. März veröffentlicht werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen