Politik
Lieberman sieht die Anklagepunkte als unbegründet an.
Lieberman sieht die Anklagepunkte als unbegründet an.(Foto: dpa)

Betrugsvorwürfe gegen Außenminister: Avigdor Lieberman angeklagt

Israels Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen den früheren Außenminister Lieberman. Dem Chef der ultrarechten Partei Unser Haus Israel werden Betrug und Vertrauensbruch vorgeworfen. Sollte er verurteilt werden, wäre er alle Ämter los.

Der frühere israelische Außenminister Avigdor Lieberman ist wegen Betrugs und Untreue angeklagt worden. Dies teilte die israelische Justiz mit. Dem Politiker werde Begünstigung eines Diplomaten vorgeworfen, der ihm illegal Informationen über Polizeiermittlungen geliefert habe.

Der erzkonservative Lieberman weist die Anschuldigungen zurück. Er war erst vor zwei Wochen und damit kurz vor den Parlamentswahlen am 22. Januar wegen des Untreueverdachts von seinem Amt als Außenminister sowie als stellvertretender Regierungschef zurückgetreten. Er führt weiterhin die rechte Partei "Unser Haus Israel", die mit dem Likud von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Koalition bildet.

Sollte Lieberman verurteilt werden, dürfte er keinen Posten mehr in einem neuen Kabinett bekleiden. Lieberman wurde in Moldawien geboren und emigrierte 1978 nach Israel. Er lebt in einer jüdischen Siedlung im Westjordanland.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen