Politik
Mossul gilt als eine Hochburg des Islamischen Staats: Dorthin soll ein 19-Jähriger seine schwedische Freundin entführt haben.
Mossul gilt als eine Hochburg des Islamischen Staats: Dorthin soll ein 19-Jähriger seine schwedische Freundin entführt haben.(Foto: picture alliance / dpa)

Schwedin in IS-Gefangenschaft: Kurden befreien 16-jährige Schwedin

In der Nähe der irakischen Stadt Mossul bringen kurdische Spezialkräfte eine 16-jährige Schwedin in Sicherheit. Das Mädchen soll ihrem Freund zunächst freiwillig nach Syrien gefolgt sein - dort wurde sie dann vom IS entführt und in den Irak verschleppt.

Kurdische Einheiten haben nach eigenen Angaben eine 16-jährige Schwedin im Nordirak in Sicherheit gebracht. Wie örtliche Behörden mitteilten, erfolgte der Einsatz nahe Mossul, wo die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) besonders stark vertreten ist. An der Befreiung seien Kräfte der kurdischen Antiterrorabteilung beteiligt gewesen.

Ein ranghoher Vertreter der kurdischen Sicherheitskräfte sagte allerdings, die "geheime Operation" habe in Wirklichkeit mitten im Zentrum von Mossul und nicht in der Umgebung stattgefunden. Die schwedischen Behörden seien in ständigem Kontakt zu der Jugendlichen gewesen. Sie hätten die Operation in Zusammenarbeit mit den regionalen Behörden im Irak organisiert und die kurdischen Behörden um Hilfe gebeten.

Der Teenager aus Boras im Südwesten Schwedens soll freiwillig im vergangenen Jahr nach Syrien ausgereist sein, nachdem sie in ihrer Heimat von einem IS-Mitglied angeworben wurde. Schwedische Medien berichten, dass sie mit ihrem 19-jährigen Freund ausreiste, der sich einer Terrorgruppe angeschlossen habe. Später sei sie dann nach Mossul im Irak weitergereist. Die Eltern sagten der Zeitung "Dagens Nyheter", ihre Tochter sei zum Zeitpunkt ihres Verschwindens schwanger gewesen.

Das Mädchen hält sich derzeit in der Region Kurdistan auf und wird versorgt", teilten die Behörden nun mit. In Kürze soll das Mädchen den schwedischen Behörden übergeben werden und in ihre Heimat zurückkehren. Nach dem 19-Jährigen wird wegen des Verdachts einer Entführung gesucht.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen