Politik
Auch in den USA herrschen zu Silvester erhöhte Sicherheitsvorkehrungen - hier am New Yorker Times Square mit der wohl größten Party des Landes.
Auch in den USA herrschen zu Silvester erhöhte Sicherheitsvorkehrungen - hier am New Yorker Times Square mit der wohl größten Party des Landes.(Foto: dpa)

25-Jähriger festgenommen: US-Behörden verhindern wohl Anschlag

Er soll einen Angriff auf eine Bar oder ein Restaurant geplant haben. Doch die Polizei kommt dem 25-Jährigen zuvor und nimmt ihn fest. Der mutmaßliche Islamist beruft sich auf den IS.

In den USA ist ein 25-Jähriger festgenommen worden, der offenbar am Silvesterabend einen islamistischen Anschlag auf eine Bar oder ein Restaurant verüben wollte. Emanuel Lutchman habe "einen bewaffneten Angriff auf Zivilisten" im Gebiet der Stadt Rochester im Bundesstaat New York geplant, teilten die Behörden mit.

Dem Mann drohen wegen Unterstützung des IS bis zu 20 Jahre Haft und eine Geldstrafe von 250.000 Dollar (230.000 Euro). Der Mann aus Rochester, nach eigenen Angaben ein muslimischer Konvertit, soll sich mit einem mutmaßlichen IS-Mitglied über seinen Wunsch ausgetauscht haben, dem IS beizutreten.

Schnellkochtopf-Bombe

Er hatte Informanten des FBI gesagt, am Silvesterabend in einer Bar Menschen töten, weitere als Geiseln nehmen und eine Schnellkochtopf-Bombe zünden zu wollen. Angeblich hatte er die Ausrüstung, darunter auch Skimasken und eine Machete, bereits gekauft.

Der zuständige Staatsanwalt William Hochul sagte, die Festnahme sei eine Botschaft an all jene, die womöglich Attentate im Namen des IS planten: "Ihr werdet gefasst (...) ihr werdet bestraft", sagte er. Lutchman hat Gerichtsunterlagen zufolge ein längeres Strafregister, darunter eine Verurteilung wegen Raubs.

Die Stadt Rochester liegt im Westen des US-Bundesstaates New York am Ontario-See, über 530 Kilometer nordwestlich von Manhattan. In New York, wo rund eine Million Menschen am Silvesterabend auf dem Times Square erwartet werden, herrscht wegen der Anschlagsgefahr die höchste Sicherheitsstufe. Tausende Polizisten, darunter hunderte einer neuen Anti-Terror-Einheit, sind dort im Einsatz.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen