Reise
Video
Mittwoch, 13. Juli 2016

Urlauber sollten vergleichen: Reiseportale im Test

Gleiche Reiseleistungen, unterschiedliche Preise – wer Angebote bei Reiseportalen vergleicht, kann sparen. Das zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches im Auftrag von n-tv 25 Reiseportale getestet hat.

Der Vergleich auf Portalen der Reiseveranstalter deckt Einsparmöglichkeiten von bis zu 38 Prozent auf. In diesem Fall (einwöchige New-York-Reise) beträgt die Gesamtersparnis rund 1460 Euro. Hier basieren die untersuchten Pauschalreisen auf einer definierten Hotelkategorie.

Deutliche Preisabweichungen

Bei den Reisevermittlern, bei denen im Test sogar identische Hotels zugrunde liegen, gilt aber ebenfalls: Der Vergleich lohnt. Kunden können im Einzelfall fast ein Viertel der Kosten – bis zu 24 Prozent – sparen. Beispielsweise liegen die jeweils günstigsten Angebote für eine definierte Türkeireise (Familie mit zwei Kindern, zwei Wochen) je nach Portal um bis zu 488 Euro auseinander.

Service zwischen "gut" und "ausreichend"

Der Service der Reiseportale ist im Schnitt nur befriedigend und fällt damit etwas schwächer aus als im Vorjahr. Eine etwas bessere Kundenorientierung bieten die Reiseveranstalter - insbesondere der Service per E-Mail fällt hier besser aus als bei den getesteten Online-Reisevermittlern. Beispielhaft für das Verbesserungspotenzial der Branche stehen die oft nur lückenhaften Auskünfte:

Am Telefon blieben in rund 43 Prozent der Gespräche Fragen ungeklärt - per E-Mail war dies im Test sogar bei mehr als der Hälfte der beantworteten Anfragen der Fall.

Überzeugen können dagegen die Internetauftritte, die oft mit Bedienungsfreundlichkeit und transparenter Buchung punkten. Erfreulich: Eine Reiseversicherung ist bei keinem Portal im Buchungsprozess vorausgewählt. Der so provozierte Abschluss einer teuren, teils überflüssigen Police war in der Vergangenheit ein häufiges Ärgernis.

Im Gesamtergebnis erzielen zwei Reiseportale ein sehr gutes Ergebnis. Fazit des Tests: Ein Preisvergleich schont oft den Geldbeutel. Das günstigste Schnäppchen ist allerdings nicht immer auch das beste Angebot. "Variieren die Preise der Wunschreise nur geringfügig, sollte man immer den Anbieter mit dem besseren Service wählen", rät Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität. "Dumpingpreise allein garantieren noch keinen Traumurlaub."

Die besten Reiseportale

Testsieger unter den Reisevermittlern ist Weg.de ist mit dem Qualitätsurteil "sehr gut". Das Unternehmen zeigt insgesamt einen guten Service und ein vergleichsweise attraktives Preisniveau. Die Internetseite bietet beispielsweise nutzerfreundliche Suchkriterien schon im ersten Auswahlschritt. Im Service punktet Weg.de auch mit individuellen, meist vollständigen E-Mail-Antworten sowie kurzen Wartezeiten am Telefon von im Schnitt knapp acht Sekunden. Bei der Konditionenanalyse liegt der Anbieter bei neun von zehn Pauschalreisen preislich unter dem Branchendurchschnitt und offeriert dabei in vier Fällen mit die günstigsten Angebote im Test.

Auf den Rängen zwei und drei der Reisevermittler platzieren sich Travelscout24 und Ab-in-den-urlaub.de (beide mit dem Qualitätsurteil "gut").

Die besten Reiseveranstalter-Portale

Unter den Reiseveranstalter-Portalen belegt Tropo mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" Rang eins. Das Unternehmen bietet die besten Konditionen: Die Angebote für die zehn Pauschalreise-Szenarien liegen preislich ausnahmslos unter dem Branchendurchschnitt und zählen in achtzig Prozent der Fälle sogar zu den günstigsten Reiseangeboten. Im Bereich Service zeigt das Unternehmen durchweg gute Leistungen. An der Hotline überzeugen kurze Wartezeiten und kompetente Berater. Beim Internetauftritt fällt unter anderem der transparente Buchungsprozess positiv ins Gewicht.

Bei den Reiseveranstaltern belegen FTI und Neckermann-reisen.de, jeweils mit dem Qualitätsurteil "gut", die Plätze zwei und drei.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen