Reise
Münster behält im Ranking der großen fahrradfreundlichen Städte die Spitzenposition.
Münster behält im Ranking der großen fahrradfreundlichen Städte die Spitzenposition.(Foto: imago/Rüdiger Wölk)

ADFC befragt Radler: Welche Stadt ist wirklich fahrradfreundlich?

Viele Deutsche nutzen täglich das Rad, doch nicht jede Stadt ist ein Paradies für Radfahrer. Welche Orte besonders gut abschneiden, zeigt der Fahrradclub in seinem aktuellen Ranking. Es gibt alte Bekannte und auch Überraschungen.

Fahrradfahrer in Münster, Göttingen, Bocholt und Reken leben in den fahrradfreundlichsten Städten Deutschlands. Das ist das Ergebnis des aktuellen "Fahrradklima-Tests" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Für die Erhebung wurden mehr als 120.000 Bürger befragt.

Eine fahrradfreundliche Stadt zeichnet sich laut ADFC durch ein "durchgängiges, großzügiges, intuitiv verständliches Radverkehrsnetz quer durch die ganze Stadt" aus. Für die Rangliste wurden die Städte in vier verschiedene Größen eingeteilt, um sie vergleichbar zu machen.

Münster auf Top-Position bei großen Städten

Video

Der Spitzenreiter bei den größeren Städten - Münster - behält im Vergleich zur vorherigen Befragung zwar Platz eins, büßt allerdings an Sympathien ein: Denn dort ist die Zahl der Radfahrer zwar besonders hoch, allerdings steigt die Zahl der Unfälle. Die Bewertungen sind zwar insgesamt gut, doch ist die Infrastruktur laut ADFC derzeit unterdimensioniert.

Die Hauptstadt Berlin landet nur auf Rang 36, Frankfurt am Main dagegen auf 12 und München auf 13. Die fahrradfreundlichste große Stadt im Ruhrgebiet ist Oberhausen auf Rang 10.

Karlsruhe beispielsweise hat die Radverkehrsförderung deutlich erhöht und installiert ein flächendeckendes Radwegenetz. Gewinner Göttingen hat einen eRadschnellweg aufgebaut und kann damit im Ranking punkten. Das münsterländische Reken erhält von den Fahrern die Bestnote 1,86. Schlusslicht ist Hagen mit der Durchschnittsbewertung 4,72.

Die wahrgenommene Fahrradfreundlichkeit deutscher Städte und Gemeinden hat sich seit der letzten Umfrage 2014 leicht verschlechtert und liegt nun bei der Note 3,81 (2014: 3,74).

Video

Alle Top-3-Ergebnisse in der Übersicht:

Städte mit mehr als 200.000 Einwohnern (Gruppe 1):

  1. Münster
  2. Karlsruhe
  3. Freiburg i. Br.

Städte mit 100.000 bis 200.000 Einwohnern (Gruppe 2):

  1. Göttingen
  2. Hamm
  3. Erlangen

Städte mit 50.000 bis 100.000 Einwohnern (Gruppe 3):

  1. Bocholt
  2. Nordhorn
  3. Wesel

Städte unter 50.000 Einwohnern (Gruppe 4):

  1. Reken
  2. Wettringen
  3. Heek

Als stärkste Aufholer wurden ausgezeichnet: Bochum, Wuppertal und Augsburg in Gruppe 1, Pforzheim, Regensburg und Offenbach a. M. in Gruppe 2, Marburg, Hanau und Iserlohn in Gruppe 3 sowie Baunatal, Gevelsberg und Zirndorf in Gruppe 4. 

Weitere Einzelergebnisse hat der Fahrrad-Club im Internet zum Nachlesen veröffentlicht.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen