Wirtschaft
Der Bildschirm zeigt die Livedaten-Erfassung des Ethereum-Netzwerks.
Der Bildschirm zeigt die Livedaten-Erfassung des Ethereum-Netzwerks.(Foto: dpa)
Dienstag, 11. Juli 2017

Kurzer Boom bei Kryptowährung: Anleger verdient 200 Millionen mit Ether

Von Kai Stoppel

Der Höhenflug der Kryptowährung Ether beschert manchen Anlegern sagenhafte Gewinne. Ein anonymer Händler verdient sogar mehr als 200 Millionen Dollar in nur einem Monat. Allerdings dürfte es mittlerweile auch viele Verlierer geben.

Einen steilen Aufstieg - und steilen Fall - hat die dem Bitcoin ähnliche Kryptowährung Ether in diesem Jahr bereits hinter sich: In der ersten Jahreshälfte hat sich der Wert digitaler Münzen der Plattform Ethereum teilweise verfünfzigfacht. Zuletzt ging er aber wieder um mehr als die Hälfte zurück.

Ein anonymer Anleger hat den vorangegangenen Aufwärtstrend genutzt, um kräftig Kasse zu machen, wie Bloomberg berichtet. Der Unbekannte, dessen virtuelle Geldbörse den Code "0x00A651D43B6e209F5Ada45A35F92EFC0De3A5184" besitzt, hat seinen Einsatz von etwa 55 Millionen Dollar mit dem jüngsten Ethereum-Hype zu rund 283 Millionen Dollar verwandelt. Und das in nur etwas mehr als einem Monat.

Kryptowährung

Eine Kryptowährung ist eine digitale Währung, die unabhängig von zentralen Instanzen wie etwa Banken für den Zahlungsverkehr genutzt werden kann. Dazu bedient sie sich eines verzweigten Netzwerks von Rechnern, auf denen eine sogenannte Blockchain gespeichert ist. Bei dieser werden verschlüsselte Daten über alle Transaktionen auf mehreren Rechnern gespeichert. Dies macht sie resistent gegen Manipulationen.
Zu den bekanntesten Kryptowährungen zählen Bitcoin und Ether.
Die digitalen Einheiten, also die "Münzen", werden von Privatleuten durch "Mining" (Schürfen) erzeugt. Beim Mining wird der Rechner Teil eines Netzwerks, wobei auf diesem ein spezieller Algorithmus durchgeführt wird.

Bekannt wurde diese sagenhafte Rendite von 413 Prozent nur deshalb, weil der Besitzer der Ether - oder jemand, der sich als dieser ausgibt - auf Instagram damit geprahlt hatte. "Ich bekomme viele Nachrichten mit der Frage, wie viele Ether ich besitze", hieß es auf Indonesisch unter einem mittlerweile gelöschten Beitrag. In diesem waren außerdem Fotos von Computer-Hardware zu sehen, die sogenanntes Mining betreiben. "Eine gute Sache an Ether ist, dass alle virtuellen Geldbörsen auf der Welt transparent und für jedermann einsehbar sind. Und so viel ist in meiner", schrieb der Besitzer des Accounts.

Einbruch nach Höhenflug

In der Tat lässt sich über die Webseite etherchain.org mithilfe des Codes der Inhalt der virtuellen Geldbörsen überprüfen. In diesem Fall verfügt der Besitzer von "0x00A651D43B6e209F5Ada45A35F92EFC0De3A5184" immer noch über Ether im Wert von rund 125 Millionen US-Dollar.

Video

Das heißt, dass er oder sie entweder bereits einen Teil der Ether verkauft hat oder der Wert der Einlagen mit dem jüngsten Kursverfall zurückgegangen ist. Denn nach einem Jahresauftakt bei etwa 8 Dollar und einem Jahreshoch bei knapp über 400 Dollar Anfang Juni, ging es für die Krypto-Währung Ether zuletzt wieder kontinuierlich zurück auf mittlerweile unter 200 Dollar, wie auf der Website coinmarketcap.com nachzulesen ist.

Der jüngste Kursverfall zeigt auch, dass Ether eine hochspekulative Anlage ist. Zwar konnten manche mit dem rasanten Aufstieg ihren Einsatz in den vergangenen Monaten vervielfachen. Wer sich jedoch zu spät dem Boom anschloss, könnte mittlerweile herbe Verluste von mehr als 50 Prozent davongetragen haben.

Ethereum-Gründer bereits Multimillionär?

Der Gesamtwert aller Ether beträgt derzeit rund 17 Milliarden US-Dollar. Bloomberg geht davon aus, dass es bereits ein Dutzend virtueller Geldbörsen gibt, die neunstellige Papiergeld-Beträge aufweisen.

Ein möglicher Krypto-Millionär ist Michael Novogratz, ehemaliger Hedgefondsmanager der Fortress Investment Group und Partner bei Goldman Sachs. Anfang des Jahres verriet er in einem Forum im Harvard Business School Club, dass er 10 Prozent seines Vermögens in Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether investiert hat. Laut Bloomberg soll er etwa 925 Millionen Dollar schwer sein, was den Wert seiner Krypto-Anteile bei rund 90 Millionen Dollar ansiedeln würde.

Auch Joseph Lubin, Gründer von ConsenSys, einer Tech-Schmiede, welche Anwendungen für die Ethereum-Blockchain entwickelt, könnte mehrere Millionen an Ether halten. Vitalik Buterin, der Erfinder von Ethereum, schrieb im Juni in einem Beitrag auf Reddit, dass die Ether in seinem Besitz einen Wert von - nach Berechnungen von Bloomberg - rund 117 Millionen Dollar hätten. Allerdings dürften es mit dem jüngsten Kurseinbruch wieder deutlich weniger sein.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen