Wirtschaft
(Foto: picture alliance / dpa)

Aufstockung der ELA-Kredite: EZB erhöht Nothilfen für griechische Banken

Mehr Spielraum für griechische Banken: Die Europäische Zentralbank zieht die Reißleine und erhöht den Rahmen für die sogenannten ELA-Notkredite. Die Höhe ist noch unbekannt.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den überlebenswichtigen finanziellen Spielraum für die griechischen Banken erneut erweitert. Wie aus Bankenkreisen verlautete, erhöhte die EZB den Rahmen für die sogenannten ELA-Notkredite um 3,3 Milliarden Euro (Emergency Lending Assistance).

Der Rat der EZB hatte wegen einer akuten Geldnot in Griechenland eine Telefonkonferenz abgehalten. Die griechische Notenbank habe wegen massiver Geldabflüsse bei griechischen Banken einen Antrag zur Aufstockung der Notfinanzierung gestellt, sagte eine Person, die mit den Vorgängen vertraut ist.

Erst am Mittwoch hatte die EZB das Notkreditprogramm ELA um 1,1 Milliarden Euro auf 84,1 Milliarden ausgeweitet. Unter dem ELA-Programm kann die griechische Notenbank den Kreditinstituten des Landes Geld leihen. Dieses Programm ist derzeit die zentrale Finanzierungsquelle für die Geldinstitute in Griechenland. Die ELA-Kredite werden zu deutlich schlechteren Konditionen vergeben als die üblichen EZB-Darlehen. Außerdem verbleibt das Kreditrisiko in Griechenland. Der EZB-Rat kann mit einer Zweidrittelmehrheit die Notkredite stoppen.

Zuvor war aus Bankenkreisen verlautet, dass besorgte Griechen aus Angst vor einem "Grexit" weiter viel Geld von ihren Konten abheben. Wegen der wachsenden Unsicherheit über die Zukunft Griechenlands im Euroraum seien die täglichen Abhebungen auf rund 1 Milliarde Euro gestiegen, hieß es aus Bankkreisen. Ohne zusätzliche Liquidität könnte den Banken schon bis zum Wochenende das Geld ausgehen.
Auf die Frage, ob die griechische Banken am Montag wieder öffnen könnten, habe EZB-Direktor Benoit Coeure beim Treffen der Eurogruppe gesagt, er sei sich nicht sicher, berichteten zwei Personen, die an den Diskussion teilgenommen haben.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen