Panorama
Manny Mua mit und ohne Makeup.
Manny Mua mit und ohne Makeup.(Foto: Instagram @mannymua733)
Mittwoch, 11. Januar 2017

Wie sich die Zeiten ändern: Junger Mann wirbt für Mascara

Dass Männer Mode für Damen präsentieren, ist fast schon ein alter Hut. Jetzt geht ein Beautyriese einen Schritt weiter - und lässt einen männlichen YouTuber für seinen neuesten Mascara werben.

David Beckham wurde Anfang der Nullerjahre mit funkelnden Ohrsteinen, wechselnder Haarpracht, gezupften Augenbrauen und zahlreichen Tattoos auf seinem enthaarten Astralkörper zur Symbolfigur des Metrosexuellen. Die junge Männergeneration setzt noch eins drauf, benutzt Puder, Eyeliner und Mascara.

Ein Trend, der auch der Kosmetikindustrie nicht verborgen bleibt. Das US-Beautylabel "Covergirl" holte sich im letzten Herbst Make-up-Artist James Charles als ersten männlichen Markenbotschafter ins Haus. Nun engagierte der Beautyriese Maybelline New York einen Mann als Model für Mascara: Manny Gutierrez, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Manny Mua. Der 25-jährige Kalifornier, der meistens einen dezenten Vollbart, dafür aber ums so auffallende Fake-Wimpern, Lidschatten, Ohrstecker, Lippenstift und Nagellack trägt, wurde durch seine Beauty-Tutorials berühmt. Bei Instagram und Youtube folgen ihm Millionen.

Zusammen mit der schwarzen Bloggerin Shayla ist Gutierrez nun das Aushängeschild für den "Volum Express The Colossal Big Shot Mascara". "Beide haben eine Boss-Attitüde. Sie rocken ohne Rücksicht auf Verluste ihre Make-Up-Looks und gleichzeitig ihr tägliches Berufsleben. Damit sind sie für unsere Kampagne perfekt", heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Gutierrez experimentierte schon als kleiner Junge mit dem Make-Up seiner Mutter, wie er dem Frauenmagazin "Marie Claire" verriet. "Ich schnappte mir Eyeliner und Make-up, während andere Jungs mit Actionfiguren spielten." Mittlerweile hat er unter dem Künstlernamen "MannyMUA" seine eigene Lipgloss- und Lidschatten-Palette auf den Markt gebracht. Dennoch scheint Gutierrez bescheiden zu bleiben: "Ehrlich gesagt, fühle ich mich mehr als geehrt. Danke an Maybelline für die Chance!"

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen