Panorama
Kostenlose Umbuchungen gab es in Brüssel nicht für alle Ryanair-Passagiere.
Kostenlose Umbuchungen gab es in Brüssel nicht für alle Ryanair-Passagiere.(Foto: picture alliance / dpa)

Nach Anschlägen in Brüssel: Ryanair berechnet 6000 Pfund für Umbuchung

Am Morgen der Terroranschläge erreicht eine Gruppe britischer Passagiere den Brüsseler Flughafen Charleroi. Dort erfahren die Briten von den Terroranschlägen und wollen schleunigst wieder die Stadt verlassen. Ihre Fluglinie will sich das teuer bezahlen lassen.

Einer britischen Reisegruppe, die am Dienstagmorgen mit dem Flugzeug in Brüssel gelandet ist, wollte die irische Billigfluglinie Ryanair insgesamt rund 6000 Pfund Umbuchungsgebühren berechnen, da die Gruppe Lokalpolitiker das Land aufgrund der Terroranschläge mit 31 Toten wieder früher verlassen wollte als ursprünglich geplant. Das berichten unterschiedliche britische Medien unter Berufung auf Aussagen der Reiseteilnehmer.

Die Gruppe kam demnach am Dienstagmorgen mit einer Ryanair-Maschine aus Manchester am Flughafen Brüssel-Charleroi an, der etwa 40 Kilometer südlich der Haupstadt liegt. Kurz darauf erfuhren die Reisenden von den Terroranschlägen in der belgischen Hauptstadt und entschieden aufgrund der unvorhersehbaren Sicherheitslage, noch am Dienstag zurück nach Manchester zu fliegen. Die Gruppe war einer Einladung der Stadt Brüssel gefolgt und hatte eigentlich vor, diverse Termine in der Stadt wahrzunehmen.

Chris Webb, Stadtrat in Manchester, sagte der britischen "Daily Mail", er habe versucht, den Flug an einem Schalter von Ryanair umzubuchen. Man habe ihm daraufhin mitgeteilt, dass eine Umbuchungsgebühr von 214 britischen Pfund (rund 270 Euro) pro Person fällig wären, um die Gruppe eher zurückzufliegen. Für die gesamte, 28-köpfige Gruppe bedeuteten dies Mehrkosten von rund 6000 Pfund (rund 7600 Euro). "Diese Situation ist scheußlich", sagte Webb der Daily Mail.

Ryanair veröffentlichte eine Stellungnahme und bestätigte den Vorgang. Die Reisegruppe hatte demnach Rückflüge für 20 Pfund pro Person gebucht. Die Gebühren von 214 Pfund setzten sich aus 60 Pfund Umbuchungsgebühren und 154 Pfund für einen neuen Flug zusammen, heißt es darin. "Ryanair bietet den Passagieren am Flughafen Zaventem kostenlose Umbuchungen und Transfers an". Passagiere an anderen Brüsseler Flughäfen unterlägen der üblichen Umbuchungspolitik von Ryanair.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen