Politik
Sieht die Anschläge in Brüssel als das Resultat der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung: Vera Lengsfeld.
Sieht die Anschläge in Brüssel als das Resultat der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung: Vera Lengsfeld.(Foto: imago/Metodi Popow)

"Sie hat alles dafür getan": CDU-Politikerin gibt Merkel Schuld

Mit Betroffenheit und Bestürzung reagieren viele auf die Anschläge in Brüssel. Doch bei einigen dominiert die Wut. Die frühere CDU-Abgeordnete Lengsfeld macht die Kanzlerin verantwortlich.

(Foto: Screenshot facebook.com/vera.lengsfeld.9?fref=nf)

Die Nachricht über die Terroranschläge in Brüssel war noch keine drei Stunden alt, da hatte Vera Lengsfeld die Schuldigen schon ausgemacht. Besser gesagt: die Schuldige. "Gelobt sei Angela Merkel, die Warmherzige, die Vorausschauende. Sie hat alles dafür getan, dass der Terror in Europa Fuß fassen kann und seine Söhne hier die eigene Zukunft von einen [sic!] gestörten Welt verwirklichen können", schreibt die CDU-Politikerin bei Facebook und schloss ihren Beitrag mit den Worten: "Lasst uns Angela Merkel feiern, sie hat es geschafft!"

Vera Lengsfeld stammt aus der DDR-Bürgerrechtsbewegung. Für ihre Verdienste um die Erinnerung an die Folgen der SED-Diktatur erhielt sie 2008 das Bundesverdienstkreuz. Lengsfeld saß 15 Jahre im Bundestag - zwischen 1990 und 1996 für die Grünen, anschließend für die CDU. 2005 schied sie aus dem Parlament aus, in jenem Jahr, in dem Angela Merkel zur Kanzlerin gewählt wurde. Zuletzt hatte sich Lengsfeld mehrfach kritisch über die Flüchtlingspolitik Merkels geäußert.

Lengsfelds Äußerung über Merkel blieb nicht lange unbeachtet. Die islamfeindliche Pegida-Bewegung teilte den Facebook-Kommentar mit den Worten "Vera Lengsfeld bringt es auf den Punkt". Viele Kommentare sind jedoch negativ. "Zynisches Geschwätz angesichts des Elends", schreibt ein Nutzer. "Was für ein dumpfer, dummer Beitrag", schreibt ein anderer.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen