Wirtschaft
Clean Diesel war das Motto von VW in den USA, um das Truck-Image von Diesel aufzupolieren.
Clean Diesel war das Motto von VW in den USA, um das Truck-Image von Diesel aufzupolieren.(Foto: picture alliance / dpa)
Sonntag, 08. November 2015

Entschädigung für Dieselfahrer: VW plant Gutscheinaktion in USA

Einem Bericht zufolge will Volkswagen seinen Dieselfahrern in den USA Geld anbieten. Geplant seien Einkaufsgutscheine, die zum Teil bei VW eingelöst werden müssen. Was das für die Klagen der Kunden bedeutet, ist unklar. Details soll es am Montag geben.

Volkswagen will an vom Abgas-Skandal betroffene Kunden in den USA einem Medienbericht zufolge Einkaufsgutscheine verteilen. Besitzer von Diesel-Autos sollten als Wiedergutmachung Prepaid-Karten im Wert von bis zu 1250 US-Dollar (rund 1150 Euro) bekommen, berichtete das Online-Portal "The Truth about cars". Bis zu 750 US-Dollar der Summe könnten in VW-Autohäusern eingelöst werden, der Rest sei frei verfügbar.

Ein VW-Sprecher in Wolfsburg sagte dazu: "Volkswagen of America hat seine Händler über eine geplante Aktion informiert. Details dazu werden in der kommenden Woche von VW of America kommuniziert."

Laut dem Bericht soll die Aktion am Montag publik gemacht werden. Unklar ist, ob die VW-Kunden im Gegenzug für die Geldzahlung auf ihr Klagerecht verzichten sollen. Volkswagen hatte im September zugegeben, dass der Konzern in vielen Diesel-Fahrzeugen von VW und Audi Computersoftware zur Manipulation staatlicher Abgastests installiert hatte.

In den USA droht dem Konzern neben hohen Strafen auch eine Klagewelle von Autobesitzern wegen des gesunkenen Wiederverkaufswerts.

Wie es bei "Dieselgate" weitergeht, darüber berät am Montag erneut der VW-Aufsichtsrat. Es gibt viel zu besprechen. Von unter Druck gesetzten Mitarbeitern über die Entschädigungszahlungen bis hin zu einkassierten Pässen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen