Wirtschaft

Schuldenschnitt bei Bank-Anleihen: Dublin schockt Anleger

Im Fall des maroden Geldinstituts Allied Irish Banks drückt die irische Regierung den Gläubigern die Pistole auf die Brust: Anleihen-Anleger sollen sich an den Folgen schiefer Geschäfte beteiligen. Irland nimmt die Titel zwar zurück, will aber nur einen Bruchteil des Werts erstatten. Wenn die Gläubiger ablehnen, bekämen sie nur 1 Cent je 1000 Euro, heißt es aus Dublin.

Sanierung mit dem Rasenmäher: Anleihen aus dem irischen Bankensektor erweisen sich als schlechtes Geschäft.
Sanierung mit dem Rasenmäher: Anleihen aus dem irischen Bankensektor erweisen sich als schlechtes Geschäft.(Foto: REUTERS)

Irland bittet erstmals die nachrangigen Gläubiger der verstaatlichten Allied Irish Banks (AIB) zur Kasse. Die Regierung biete den Gläubigern an, Anleihen für 10 bis 25 Prozent des ursprünglichen Anleihewertes zurückzukaufen, sagte Finanzminister Michael Noonan. Das Angebot sei fair, wenn man es in Vergleich zum Kapitalbedarf des Geldhauses und der Höhe der Finanzhilfen setze.

Durch die Rückgabe ihrer Anleihen zu den genannten Konditionen sollen Anleger einen Beitrag für die Rettung der irischen Finanzbranche leisten. Aus der Rücknahme weit unter Nennwert ergibt sich ein positiver Effekt für die irische Staatskasse: Insgesamt strebt Dublin an, 5 Mrd. Euro durch den Rückkauf von Verbindlichkeiten von nachrangigen Schuldnern der Banken AIB, Bank of Ireland, EBS und Irish Life & Permanent einzunehmen.

Bei der AIB wird mit Einnahmen von rund 2 Mrd. Euro gerechnet, wenn das Angebot komplett gezeichnet wird. Gehe ein Gläubiger nicht darauf ein, erhalte er lediglich einen Cent pro 1000 Euro an Verbindlichkeiten, kündigte das Geldhaus an.

Der Großteil des durch eine hemmungslose Kreditvergabe ruinierten irischen Bankensektors ist bereits verstaatlicht. Vor allem wegen des brachliegenden Sektors musste Irland Hilfen in Höhe von 85 Mrd. Euro aus dem Rettungsschirm beantragen. Ende Juli sind weitere 24 Mrd. Euro für den Sektor fällig. Bisher wurden bereits 46 Mrd. Euro gezahlt.

Jede der genannten Banken sucht nach Möglichkeiten, Kapital einzusammeln. Irish Life kündigte zuletzt an, dass sie die Deutsche Bank mit dem Verkauf der Lebensversicherungssparte beauftragt habe.

Bilderserie
Video

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen