Auto
Im Dekra-Gebrauchtwagenreport werden 360 Modelle erfasst.
Im Dekra-Gebrauchtwagenreport werden 360 Modelle erfasst.(Foto: picture alliance / dpa)

Dekra-Gebrauchtwagenreport: Deutsche Autos sind zuverlässig

Die besten Gebrauchtwagen kommen aus Deutschland. Nach der Auswertung von 15 Millionen Fahrzeugen in den Dekra-Prüfstützpunkten, teilen sich der Audi A4 und die Mercedes C-Klasse, gemeinsam mit dem Volvo S80 und V70, das Podium in der Wertung "Bester alle Klassen". Die vier Modelle erreichten über alle Laufleistungsbereiche die besten Werte. In der ebenfalls ausgewerteten Kategorie "Fahrzeug des Jahres" mit den besten Einzelwerten liegen der Ford C-Max und BMW Z4 gleichauf vor der E-Klasse von Mercedes.

Im Dekra-Gebrauchtwagenreport werden 360 Modelle erfasst. Basis für die Wertung ist seit dem Jahr 2011 der DEKRA-Mängelindex, der sich aus den drei bei der Hauptuntersuchung erfassten klassischen Kategorien Fahrzeug ohne, mit leichten und erheblichen Mängeln ergibt.

In der Auswertung werden allerdings ausschließlich gebrauchtwagenspezifische Mängel berücksichtigt. Defizite, der die Besitzer zu verantworten hat, wie unzureichende Wartung, abgefahrene Reifen oder ein überreifer Verbandskasten spielen bei der Bewertung keine Rolle. Für eine bessere Übersicht ermitteln die Dekra-Spezialisten die Daten in insgesamt acht Fahrzeug- und drei Laufleistungsklassen (bis 50.000, bis 100.000 und bis 150.000 Kilometer). Wenig überraschend dabei, dass der Mängelindex sich parallel zur Laufleistung von 83,0 über 61,2 auf 39, 1 verschlechtert.

Kleinwagen haben mehr Mängel

Im Vergleich aller Fahrzeugklassen liegt die Obere Mittelkasse mit 75,0 an der Spitze, gefolgt von Sportwagen und Cabriolets, die von ihren Besitzern offensichtlich besonders aufmerksam gepflegt werden. Schlusslicht in dieser Wertung sind wie schon in den vergangenen Jahren die Kleinwagen mit einem Mängelindex von 60,8.

Auf Anhieb an erste Stelle fuhr bei den Kleinwagen der Audi A1, wobei allerdings der Mazda 2 in der Kategorie 50.000 bis 100.000 Kilometer den Spitzenplatz belegt. Der Toyota Yaris hingegen liegt bei den Langläufern bis 150.000 Kilometer an der Spitze. In der Kompaktklasse sicherte sich der Ford Focus den ersten Rang. Aber auch der Toyota Prius und der VW Golf IV zeigen ihre Qualitäten.

Deutsche unter sich

In der Mittel- und Oberklasse sind die deutschen Hersteller wieder weitgehend unter sich: BMW Dreier, Audi A5 und Audi A4 in der Mitteklasse und Mercedes E-Klasse in der Oberklasse, wo allerdings der Volvo S80/V70 in der Kategorie bis 150.000 Kilometer an der Spitze liegt. In Deutschland lag der Gebrauchtwagenmarkt im vergangenen Jahr bei rund 6,9 Millionen Einheiten, was einer Steigerung um 1,1 Prozent entspricht, und damit mehr als doppelt so hoch wie der Pkw-Neuwagenmarkt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen