Auto
Vor allem die Topographie von San Francisco hat es Ken Block angetan.
Vor allem die Topographie von San Francisco hat es Ken Block angetan.

Spektakuläres Video online: Ken Block heizt durch Frisco

Er ist der bekannteste Autodrifter der Welt – Ken Block. Jetzt hat der US-Amerikaner ein von seinen Fans lange erwartetes neues Video vorgestellt. Diesmal geht es durch die Straße von San Francisco. In Szene gesetzt wurde der heiße Ritt von Regisseur Ben Conrad.

Ken Block lässt es wieder richtig qualmen: diesmal mit einem Ford Fiesta HFHV. Der US-Amerikaner mag es lieber quer und rauchig als schnell und unspektakulär. Jetzt hat Block sein fünftes Gymkhana-Video vorgestellt.

Start für die Fahrt ist die Oakland Bay Bridge.
Start für die Fahrt ist die Oakland Bay Bridge.

"Gymkhana" bezeichnet einen sportlichen Geschicklichkeitswettbewerb, bei dem ein Parcours möglichst schnell durchfahren werden muss. Der ehemalige WRC-Rallye-Pilot Ken Block hat das in den vergangenen Jahren zur Perfektion getrieben. Die vier bisherigen Gymkhana-Clips wurden auf Youtube bislang mehr als 140 Millionen Mal geklickt.

Diesmal feuert Ken Block durch die Straßenfluchten von San Francisco. "Die Idee für das fünfte Gymkhana-Video war denkbar einfach", so Block. "Ich wollte die Beziehung zwischen diesem rohen und schnellen Gefühl zurückbringen, das schon meine früheren Videos hatten." San Francisco war einfach prädestiniert. Keine andere Stadt in den USA hat solch eine einzigartige Topographie.

In zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h

Mit einem deutlich aufgerüsteten Ford Fiesta, der in unter zwei Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt, geht es mit 650 PS durch die kalifornische Metropole. Zuerst über die Oakland Bay Bridge, dann durch die Innenstadt bis in die Berge. Dabei wechselt Block die Untergründe wie andere ihr Hemd und fährt mit qualmenden Reifen über jeden möglichen Straßenbelag. Den Höhepunkt bildet die Drift auf einer schwimmenden Plattform unter der Bay Bridge.

Vier Tage drehte Regisseur Ben Conrad ("Zombieland", "20 Minuten oder weniger", "Rush") in der kalifornischen Stadt an dem neuen Gymkhana-Video von Ken Block. Das Ergebnis kann sich nicht nur wegen der unglaublichen Fahrweise des Ober-Drifters sehen lassen. Die Schnitte, Zeitlupenaufnahmen und Bildwiederholungen lassen den Zuschauer ein Teil dieser neunminütigen Fahrt durch Frisco werden.

"Filme wie 'Bullitt' haben mit diversen Verfolgungsjagden versucht, das volle Potenzial von San Francisco auszuschöpfen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich bewiesen habe, dass auf diesen unglaublichen Straßen noch einiges mehr drin ist", so Block. Der US-amerikanische Action-Thriller "Bullitt" von Regisseur Peter Yates aus dem Jahre 1968 hatte mit seinen spektakulären Autofahrten und Hauptdarsteller Steve McQueen bereits vor mehr als 40 Jahren Standards gesetzt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen