Technik

Kein Galaxy Tab in Australien: Apple siegt gegen Samsung

Ein Elektronikriese hat Angst - Apple befürchtet, dass Samsungs Tablet-PC Galaxy Tab die Verkaufszahlen des iPad 2 beeinträchtigen könnte. Ein Gericht in Australien stoppt jetzt das Geschäft des südkoreanischen Konzerns.

Verletzt Samsungs Galaxy Tab Apples Patente?
Verletzt Samsungs Galaxy Tab Apples Patente?(Foto: REUTERS)

Im Patentrecht-Streit um Tabletcomputer hat der US-Hightech-Konzern Apple in Australien einen Sieg gegen seinen südkoreanischen Konkurrenten Samsung davongetragen. Der australische Bundesgerichtshof in Sydney untersagte bis auf weiteres den Verkauf des Samsung-Tablet-PC Galaxy Tab 10.1 in dem Land. "Ich bin der Auffassung, dass eine einstweilige Verfügung angebracht ist", sagte Richterin Annabelle Bennett. Eine Urteilsbegründung will das Gericht noch bekanntgeben.

Apple wirft Samsung Verstöße gegen Patente für Touchscreen-Technologien vor. Bereits Anfang September hatte das Landgericht Düsseldorf ein von Apple verlangtes Verkaufsverbot für das Galaxy Tab bestätigt. Das Gericht begründete dies mit einem "übereinstimmenden Gesamteindruck" zwischen den Apple- und den Samsung-Produkten. Samsung hat Berufung gegen den Richterspruch eingelegt.

Beide Konzerne liegt seit Monaten in einer Serie von Patentklagen zu Smartphones und Tablet-PCs im Clinch. Erst vergangene Woche hatte Samsung angekündigt, den Verkauf des neuen iPhone in Italien und Frankreich gerichtlich verbieten lassen zu wollen.

Video

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen