Unterhaltung
Cate Blanchett möchte mal richtig böse sein.
Cate Blanchett möchte mal richtig böse sein.(Foto: REUTERS)

Chance erstmal vertan: Blanchett will Bond-Schurke sein

Schauspielerin Blanchett hat einen Traum: einmal Bösewicht sein. Und das natürlich in einem James-Bond-Film. Dieses Mal allerdings hat es nicht geklappt, die Dreharbeiten für den neuen 007-Streifen laufen bereits.

Cate Blanchett möchte für ihr Leben gern einmal die Rolle des Schurken in einem James-Bond-Film spielen. "Ich würde Herzklopfen bekommen", sagte die australische Schauspielerin ("Indiana Jones") dem britischen Magazin "Harper's Bazaar".

Ihr Vorbild sei Lotte Lenya, die in dem Bond-Klassiker "Liebesgrüße aus Moskau" von 1963 die Schurkenrolle der KGB-Agentin Rosa Klebb spielte.

Die Aussichten für die dreifache Mutter Blanchett auf ihre Traumrolle sind allerdings erst einmal nicht ganz so rosig. Die Dreharbeiten für den nächsten Bond unter dem Titel "Skyfall" haben bereits begonnen. Er soll im Herbst in die Kinos kommen. Die Rolle des Bösewichts und Bond-Gegenspielers hat Javier Bardem ("Vicky Cristina Barcelona") übernommen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen