Unterhaltung
Gelten als sichere Dschungel-Kandidaten: Arno "Dagobert" Funke, Helmut Berger und Klaus Baumgart (v.l.n.r.).
Gelten als sichere Dschungel-Kandidaten: Arno "Dagobert" Funke, Helmut Berger und Klaus Baumgart (v.l.n.r.).(Foto: dpa / picture-alliance / Collage: n-tv.de)

Dagobert, Berger, Klaus: Der Dschungel füllt sich

In rund einem Monat geht es wieder los. Das RTL-Dschungelcamp ruft - und auch bei der siebten Staffel balgen sich offenbar wieder zahlreiche B- und C-Prominente um einen Platz im lauschigen Busch Australiens. Jedenfalls kursieren bereits die Namen diverser Kandidaten, deren Teilnahme so gut wie gesichert sein soll.

Für die RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bringt die siebte Auflage eine Zäsur. Nach dem tragischen frühen Tod von Dirk Bach müssen sich die Fans des Ekel-Formats erstmals mit dem neuen Moderatoren-Duo Daniel Hartwich und Sonja Zietlow anfreunden. Doch es gibt auch Konstanten - etwa die, dass es an potenziellen Teilnehmern für die Show scheinbar nach wie vor keinen Mangel gibt.

RTL hält sich wie gewohnt mit der offiziellen Bekanntgabe der Kandidaten bis kurz vor Start der Sendung zurück. Dennoch machen bereits jetzt verschiedene Namen von mehr oder weniger Prominenten die Runde, die damit liebäugeln sollen, ihr möglicherweise nicht mehr allzu üppiges Salär im australischen Camp aufzubessern. Ja, einige Teilnehmer sollen sogar bereits definitiv feststehen. Ähnliche Spekulationen im Vorfeld der Sendung haben sich in der Vergangenheit zumeist bewahrheitet.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Glaubt man der "Bild"-Zeitung, dann ist der zuletzt bestätigte Neuzugang der Show 2013 der "dicke" Klaus des Schunkelduos "Klaus & Klaus". Seinen größten Hit feierte der Sänger, der mit vollem bürgerlichen Namen Klaus Baumgart heißt, und sein damaliger Kompagnon Klaus Büchner mit dem Gassenhauer "An der Nordseeküste", eine Coverversion des Songs "The Wild Rover" von den Dubliners. Dies ist mittlerweile dreißig Jahre her.

Das jedenfalls ist definitiv: Die Moderatoren der siebten Dschungel-Show heißen Daniel Hartwich und Sonja Zietlow.
Das jedenfalls ist definitiv: Die Moderatoren der siebten Dschungel-Show heißen Daniel Hartwich und Sonja Zietlow.(Foto: RTL / Stefan Gregorowius)

Auch Schauspieler Helmut Berger hat schon bessere Zeiten erlebt. In den 60er und 70er Jahren machte ihn vor allem Regisseur Luchino Visconti berühmt. Doch Berger stürzte ab, hatte zunehmend Alkohol- und Drogenprobleme. Der offen zu seiner Bisexualität stehende Österreicher fiel bereits häufig durch reichlich skurrile Auftritte in der Öffentlichkeit auf. Zuletzt etwa in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz, in der er kurzzeitig einschlief und dem Komiker Jörn Knör in den Schritt griff. Berger hat seine Teilnahme am Dschungelcamp bereits persönlich bestätigt.

Und noch eine bizarre "Personalentscheidung" soll laut "Bild am Sonntag" in den vergangenen Tagen gefallen sein. Demnach gehört auch Arno Funke zu der kommenden Dschungel-Truppe. Der Berliner machte Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre als Kaufhaus-Erpresser "Dagobert" Schlagzeilen. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, beging er mehrere Brand- und Bombenanschläge. Dass es ihm gelang, die Polizei längere Zeit in die Irre zu führen, bescherte ihm dennoch eine gewisse Popularität in der Öffentlichkeit. Nach seiner Festnahme 1994 wurde er am Ende zu neun Jahren Haft verurteilt, von denen er sechs Jahre und vier Monate absaß.

16 Tage Dschungel-Fieber

Schon etwas länger ist bekannt, dass wohl auch mit der Teilnahme folgender Personen zu rechnen ist:  Iris Katzenberger, Mutter von TV-Blondine Daniela Katzenberger, Fiona Erdmann, Ex-Kandidatin der Casting-Show "Germany's Next Topmodel", und Georgina Bülowius, die sich als "Zicke" in der RTL-Sendung "Der Bachelor" zweifelhaft hervorgetan hat. Desweiteren kursieren auch die Namen der Drag Queen Olivia Jones, hinter der sich im bürgerlichen Leben Oliver Knöbel verbirgt, und des einstigen Jurymitglieds von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), Patrick Nuo, seit geraumer Zeit.

Die "Bild am Sonntag" brachte am Wochenende zudem Allegra Curtis, 46-jährige Tochter des einstigen Schauspieler-Paares Christine Kaufmann und Tony Curtis, sowie Claudelle Deckert ins Spiel. Deckert ist als Serien-Darstellerin vor allem aus der RTL-Soap "Unter uns" bekannt.

Die siebte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" geht am 11. Januar 2013 auf Sendung. Der "Dschungelkönig" und Nachfolger der bis dato letzten Gewinnerin der Show, Brigitte Nielsen, wird am 26. Januar 2013 gekürt. In den vergangenen Jahren zählte das Dschungelcamp zu den quotenstärksten TV-Sendungen überhaupt.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen