Unterhaltung

Musikerlebnis für Kinder armer Familien: Domingo gibt Strandkonzert

Kinder, die in den armen und gefährlichen Vierteln Acapulcos aufwachsen, haben kaum eine Möglichkeit, Konzerte zu erleben oder selber Orchestermusiker zu werden. Zur Finanzierung eines Jugendorchesters mit eben diesen Kindern gibt der spanische Tenor Plácido Domingo ein Konzert am Strand - mit 20.000 Zuschauern.

Jung und Alt: Placido Domingo bei seinem Wohltätigkeitskonzert in Acapulco.
Jung und Alt: Placido Domingo bei seinem Wohltätigkeitskonzert in Acapulco.(Foto: REUTERS)

Der spanische Tenor Plácido Domingo hat im mexikanischen Acapulco am Strand ein Konzert mit einem Kinderorchester gegeben. Vor 20.000 Zuschauern am Tamarindo-Strand führte Domingo ein Orchester und einen Chor mit 320 Kindern aus armen Stadtvierteln Acapulcos an und sang am Samstagabend (Ortszeit) Weihnachtslieder mit ihnen, wie die Zeitung "Excelsior" am Sonntag berichtete.

Im zweiten Teil sang der Tenor mit der Sopranistin Ana María Martínez aus Puerto Rico in Begleitung des lokalen Philharmonie-Orchesters.

Das Konzert diente einem guten Zweck - es sollte Geld für die Finanzierung eines Orchesters mit Jugendlichen aus armen Familien bringen. Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren sollen die Möglichkeit bekommen, mit Musik in Berührung zu kommen, sie zu hören oder selber zu spielen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen