Unterhaltung
Es steht fest - sie heiraten! Ernie und Bert.
Es steht fest - sie heiraten! Ernie und Bert.(Foto: picture alliance / dpa)

"Natürlich haben wir Geschlechtsteile!": Ernie und Bert packen aus

Seit Jahren wird gemunkelt, dass Ernie und Bert homosexuell sind. In den USA fordern nun Tausende in einer Petition, dass die beiden die Homo-Ehe eingehen. n-tv.de fragte Ernie und Bert nach ihrer Meinung dazu - ein Interview mit überraschenden Wendungen.

n-tv.de: Hallo Ernie, schön, dass das mit dem Interview geklappt hat und du dir die Zeit für uns nimmst. Aber, ehrlich gesagt, dachte ich, Bert wäre auch dabei …

Ernie: Och, die alte Trödelliese. Bert ist noch in der Maske und lässt sich die Augenbrauen zupfen. Mal wieder! Aber sie ist bestimmt gleich da.

Sie …?!?

Ernie: Ja, das sage ich immer mal wieder zu ihm. Das ärgert ihn maßlos. Chr-chr-chr-chr-chr.

Ah, verstehe. Ich will ja nicht mit der Tür ins Haus fallen - aber kann ich daraus vielleicht schon schlussfolgern, dass die Gerüchte über eure Homosexualität wahr sind?

Ernie: Was heißt denn hier Gerüchte? Aber natürlich sind wir schwul. Das weiß doch wohl jedes Kind.

Nein, ich glaube, jedes Kind weiß das gerade nicht …

n-tv.de traf Ernie und Bert zum Interview in Hamburg.
n-tv.de traf Ernie und Bert zum Interview in Hamburg.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Ernie: Jetzt hör mal, liebes Reporterlein: Wir leben unsere Beziehung seit 40 Jahren öffentlich, wir wohnen zusammen und wir schlafen nebeneinander. Was du hier gerade machst, ist echt kein Zwangsouting.

Dann bin ich beruhigt. Ein Kollege in unserer Redaktionssitzung meinte allerdings, ich solle euch doch erst mal fragen, ob ihr überhaupt Geschlechtsteile habt …

Ernie: Hallo?!? Was ist das denn für eine Frage? Natürlich haben wir Geschlechts … Ah, da drüben ist Bert. Huhu! Hier sind wir, mein Zuckerschnäuzchen! (Ernie winkt und gestikuliert) Also: Natürlich haben wir Geschlechtsteile! Willst du es sehen?

Äh, nein, lass mal …

Ernie: Was war das denn für ein Kollege? Sieht der gut aus?

Ja, aber …

Ernie: Pech gehabt! Ich bin vergeben!

(In diesem Moment kommt Bert an den Tisch. Er und Ernie geben sich links und rechts auf die Wange ein Küsschen, Bert setzt sich und legt seine Hand auf Ernies Oberschenkel.)

Hallo Bert, schön, dass du es auch noch geschafft hast.

Bert: Ja, natürlich. Entschuldigung, dass ich zu spät bin. Der Stylist war aber auch eine Sahneschnitte. Können wir nicht mit dem das Interview machen?

Ernie: Chr-chr-chr-chr-chr.

Bert: Jetzt schau' nicht so bedröppelt. War doch nur ein Scherz.

Schon gut. Ernie und ich redeten gerade …

Ernie: … über Geschlechtsteile.

Lena und Ernie sind so dicke Freunde, dass er sie zu seiner Trauzeugin machen will.
Lena und Ernie sind so dicke Freunde, dass er sie zu seiner Trauzeugin machen will.(Foto: picture alliance / dpa)

Bert: Och, das ist ja mal wieder typisch. Kaum ist man mal nicht da, da redet der Herr mit Wildfremden über Geschlechtsteile.

Ja, aber eigentlich ist das gar nicht unser Thema. Eigentlich geht es um eure Beziehung. Ernie hat mir bereits bestätigt, dass ihr ein Paar seid …

Bert: Ja, genau. Der Ernie ist vergeben. Da brauchst du dir mal gar keine Hoffnungen zu machen. Rede doch mit deinem Friseur über Geschlechtsteile …

Mache ich. Ich meine: Nein, mache ich nicht. Wie auch immer: Nachdem das jetzt klar ist, dass ihr zusammen seid - was haltet ihr denn von den Forderungen, dass ihr dann jetzt auch heiraten sollt?

Bert: Ich finde, das ist immer noch unsere Sache. Wenn, dann heirate ich Ernie aus Liebe und nicht, weil irgendjemand anderes das will. Aber dazu müsste er mir mal einen Antrag machen …

In diesem Moment passiert etwas völlig Unerwartetes. Ernie kramt einen Ring unter dem Tisch hervor und geht vor Bert in die Knie.

Ernie: Mein Schatz, ich finde, hier und jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Damit die ganze Welt an unserem Glück teilhat: Willst du mich heiraten?

Bert sitzt für einen Augenblick fassungslos mit offenem Mund da, während Ernie mich kurz mit dem Arm anstupst: "Du nimmst das auf, oder?"

Bert: Ähhh, ja, aber natürlich will ich das!

Es folgen Szenen, wie sie nach einem Heiratsantrag üblich sind: Ernie und Bert fallen sich in die Arme, küssen sich und vor allem bei Bert fließen dicke Kullertränen. Der Journalist ist peinlich berührt und weiß nicht so recht, wie er das Interview zu Ende führen soll.

Äh, sorry, ganz kurz nur noch ein, zwei Fragen. Wo soll denn die Hochzeit jetzt stattfinden?

Auch Christian Wulff kennt Ernie und Bert seit Jahren.
Auch Christian Wulff kennt Ernie und Bert seit Jahren.(Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb)

Ernie: Las Vegas!

Ich glaube, da dürfen Homosexuelle nicht heiraten …

Ernie: Ah, diese schwulenfeindlichen Amis. Dann eben Holland, Spanien, Mexiko …

Und wer sollen die Trauzeugen sein?

Ernie: Ich frag' Lena. Die kann dann auch gleich auf unserer Hochzeitsfeier singen.

Und bei Dir, Bert?

Bert ist immer noch tränenüberströmt und kann kaum sprechen.

Bert: … Christian …

Christian - wer?

Ernie: Ich glaube, er meint Christian Wulff, ein alter Freund von uns.

Der Bundespräsident? Wow, wenn ihr im Schloss Bellevue feiert, bin ich doch sicher eingeladen, oder?

Ernie: (lacht) Das glaube ich nicht.

Mit Ernie und Bert sprach Volker Probst

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen