Unterhaltung
(Foto: Peta)

Thanksgiving "ohne Grausamkeit": McCartney macht sich stark

Der frühere Beatles-Sänger Paul McCartney hat die Menschen in den USA aufgerufen, auf das traditionelle Truthahn-Essen am Erntedankfest Thanksgiving zu verzichten. Der vegetarisch lebende Brite schloss sich einem Appell der Tierschutzgruppe Peta an, wie die Organisation mitteilte.

Auf der Webseite von Peta ist ein Foto zu sehen, auf dem McCartney ein T-Shirt mit der Aufschrift "Esst keinen Truthahn" trägt. Der Ex-Beatle wünscht sich demnach einen "Feiertagsschmaus ohne Grausamkeit".

An Thanksgiving werden in den USA nach Angaben von Peta mehr als 45 Millionen Truthähne verspeist. Das Erntedankfest, das immer am vierten Donnerstag im November gefeiert wird, geht auf die Pilgerväter zurück, die im 17. Jahrhundert vor religiöser Verfolgung aus England nach Amerika flohen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen