Sport
Mittwoch, 13. September 2017

Der Sport-Tag: Nagelsmann wundert sich über Aufschrei nach Bayern-Flirt

(Foto: imago/Thomas Frey)

Wundert sich Julian Nagelsmann tatsächlich über die Reaktionen auf seine Aussagen bezüglich des FC Bayern München? Also Entschuldigung, aber wenn der jüngste Trainer der Bundesliga sagt, er würde gern den deutschen Rekordmeister trainieren - dann ist das doch wohl klar oder?

  • "Das Thema hat eine größere Rolle gespielt als von mir gewollt. Leider hat das Interview extrem große Wellen geschlagen - auch im Hinblick auf meinen Kollegen Carlo Ancelotti, vor dem ich großen Respekt habe. Er hat mehr Titel als ich Unterhosen im Schrank", sagt Nagelsmann.
  • "Ich habe Carlo eine SMS geschrieben, um zu erklären, wie es gemeint war. Damit ist das Thema aus der Welt und abgehakt."
  • Wie seine Aussagen gemeint waren, erklärt der 30-Jährige. "Das Interview hatte keinen aktuellen Bezug. Es ging um Visionen und Zukunftsplanungen meines Lebens. Ich habe schon immer betont, dass es ein Traum von mir ist, einen Weltklub zu trainieren".
  • "Es waren offene und ehrliche Antworten. Diese Art will ich beibehalten. Alle, die mir jetzt eine Initiativ-Bewerbung unterstellen, sind die gleichen, die immer bemängeln, dass es nur noch Floskeln im Fußball gibt. Also nochmal: Es war keine Bewerbung."

Quelle: n-tv.de