Technik
Künftig soll es für Google Glass auch Rahmen von Ray-Ban und Oakley geben.
Künftig soll es für Google Glass auch Rahmen von Ray-Ban und Oakley geben.(Foto: picture alliance / dpa)

Limitierte Stückzahl für US-Kunden : Google Glass kommt in den Verkauf

Zum ersten Mal kann sich jeder Normalbürger seine Google Glass kaufen - sofern er oder sie noch ein Exemplar abbekommt. Für einen Tag steht die Computerbrille kommende Woche in den USA zum Verkauf. Das High-Tech-Gerät wird nicht billig, doch zum Kauf gibt Google noch etwas dazu.

Der Marktstart der Computerbrille Google Glass wird wieder ein kleines Stück konkreter. Kommenden Dienstag will der Suchmaschinen-Konzern erstmals eine eingeschränkte Anzahl der Geräte in den USA verkaufen, wie das Unternehmen ankündigte. Der Verkauf bleibt jedoch zunächst auf Einwohner der USA beschränkt. Der Preis der Brillen wird wie schon für die bisherigen Test-Nutzer bei 1500 Dollar (knapp 1110) plus Steuern liegen.

Google würde beim Verkauf zusätzlich Sonnebrillengläser mitliefern. Brillenträger können zudem zwischen vier verschiedenen Rahmen wählen, in die sich auch korrektive Gläser einsetzen lassen. Google hatte zuletzt seine Zusammenarbeit mit dem weltgrößten Brillenhersteller Luxottica angekündigt. Durch die Partnerschaft mit dem italienischen Brillenriesen soll es für Google Glass auch Gestelle von Ray-Ban und Oakley geben.

Google machte die Aktion früher als geplant öffentlich, nachdem das Technologieblog "The Verge" von den Plänen berichtet hatte. Der verfügbare Bestand dürfte für rund einen Tag reichen, hieß es dort. 

Bisher probieren einige zehntausend Nutzer in den USA die Computerbrille aus. Die internetfähigen Brillen sind mit Kamera und Display ausgestattet und können von ihrem Träger per Sprachsteuerung bedient werden. So lassen sich etwa Straßenkarten, Wetterinformationen oder Videos in das Sichtfeld einblenden.

Zuletzt startete Google ein Programm, das Glass verstärkt in Unternehmen bringen soll. Bei Datenschützern stößt die Brille vor allem wegen der Mini-Kamera auf Bedenken. Ein unbeschränkter Verkaufsstart von Google Glass ist noch für 2014 geplant.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen