Technik

Angriff aus dem Zombie-Netz: Hacker legen Wordpress lahm

Mit einer massiven Attacke auf die Wordpress-Server haben Hacker einzelne Blogs lahmgelegt. Der Wordpress-Chef spricht vom schwersten Angriff in der Geschichte des Unternehmens.

Mit Wordpress kann sich jeder innerhalb von fünf Minuten einen Blog bauen.
Mit Wordpress kann sich jeder innerhalb von fünf Minuten einen Blog bauen.

Die Blogger-Plattform wordpress.com ist Ziel einer massiven Hacker-Attacke geworden, politische Motive sind nicht ausgeschlossen. Ein DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service) hat am Donnerstag die Server massiv beeinträchtigt und zum Teil stundenlang lahmgelegt. Einzelne Blogs waren deshalb nicht zu erreichen.

Im Fachdienst "The Next Web" erklärte der der Chef von wordpress.com, Matt Mullenweg, alle drei Rechenzentren in Chicago, San Antonio und Dallas seien mit Datenmassen überflutet worden, die mehrere Gigabit pro Sekunde erreicht hätten. Graham Cluley von der Sicherheitsfirma Sophos beschreibt das DDoS-Prinzip sehr anschaulich: "Es ist, als würden 15 fette Männer versuchen, sich gleichzeitig durch eine Drehtür zu quetschen".

Für die Attacke nutzen die Hacker ein Botnet, also ein Netz aus ferngesteuerten Zombie-Rechnern.  Mullenweg sprach vom schwersten Angriff in der sechsjährigen Geschichte von wordpress.com. Es werde vermutet, dass sich die Attacke gegen einen einzelnen, nicht-englischsprachigen Blog gerichtet habe. Noch sei das aber nicht bewiesen.

Wordpress ist eine Open-Source-Software für die Gestaltung von Blogs und anderen Web-Angeboten. Wordpress.com stellt nicht nur die Software, sondern auch den erforderlichen Platz auf einem Web-Server bereit. Rund 18 Millionen Blogs laufen auf der Plattform.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen