Technik
Morbider Spaß als Werbeaktion für "The Walking Dead"?
Morbider Spaß als Werbeaktion für "The Walking Dead"?(Foto: WVG/eOne)

Besorgte TV-Zuschauer rufen Polizei an: Hacker senden Zombiewarnung

Polizisten in den USA müssen mehrere Anrufer beruhigen: Nein, es gebe keinen Angriff von Untoten. Nein, es bestehe auch keine Gefahr. Zuvor hatten sich offenbar Hacker Zugang zum Lokalsender KRTV verschafft und eine entsprechende Warnung abgesetzt.

Fernsehsender in den USA haben ein Notfallsystem – wenn die Bevölkerung in Gefahr ist, können Behörden etwa ein Laufband sowie eine Tonnachricht senden, um Bürger zu warnen. Im US-Bundesstaat Montana dürften sich am Sonntag viele Augen und Ohren gerieben haben.

Denn nachdem Sprecherin Claire Anderson auf dem lokalen TV-Kanal KRTV stürmisches Wetter angekündigt hatte, wurde es plötzlich unheimlich: Ein Laufband verkündete, offizielle Stellen hätten in mehreren Gegenden den Ausnahmezustand verhängt. Ein Sprecher warnte in angezerrter Stimme: "Behörden haben gemeldet, dass in ihrer Gegend sich die Körper der Toten aus ihren Gräbern erheben und die Lebenden angreifen. Nähern oder berühren sie diese Körper nicht, sie sind extrem gefährlich. Ich wiederhole […]"

Daraufhin gingen mehrere Anrufe bei Polizeiwachen ein. Besorgte Bürger erkundigten sich, ob die Berichte korrekt seien. Die Beamten konnten Entwarnung geben: So veröffentlichte KRTV eine Entschuldigung sowie eine Stellungnahme auf seiner Website. Hacker hatten sich demnach Zugang zum Notfallsystem verschafft und die Meldungen abgesetzt. Techniker untersuchten derzeit den Hergang des Einbruchs, heißt es. Auch auf die Facebook- sowie Internetseite soll es Hacker-Angriffe gegeben haben.

Nichts gegen "Krieg der Welten"

Zwar mutet es amüsant an, dass besorgte Bürger nachfragen, ob die Toten sich tatsächlich aus ihren Gräbern erheben - aber in dieser Hinsicht bleibt das Hörspiel zu H. G. Wells "Krieg der Welten" unerreicht. Im Jahr 1938 gerieten viele Menschen in Panik, weil sie die in Nachrichtenformat gestalteten 60 Minuten als real einschätzten.

Hinter der Aktion bei KRTV vermuten jedoch manche mehr: Ein PR-Gag für "The Walking Dead" etwa. Just am Tag der Ausstrahlung der Warnung begann die zweite Hälfte der 3. Staffel. "The Walking Dead" ist die erfolgreichste Fernsehserie im US-Kabelfernsehen aller Zeiten. Vergangenen Sonntag erreichte das Endzeit-Drama den Rekordwert von 12,3 Millionen Zuschauern. Vielleicht haben die Hacker ihren Teil dazu beigetragen.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen