Technik
Das Galaxy S5 mini ist dem großen Vorbild sehr ähnlich.
Das Galaxy S5 mini ist dem großen Vorbild sehr ähnlich.(Foto: Samsung/n-tv.de)

Fingerabdruckscanner an Bord: Samsung stellt Galaxy S5 mini vor

Per Pressemitteilung stellt Samsung das Galaxy S5 mini vor. Es ist ein Mittelklasse-Smartphone mit außergewöhnlicher Ausstattung.

Kaum waren die Gerüchte über eine bevorstehende Veröffentlichung im Umlauf, hat Samsung schon reagiert und das Galaxy S5 mini offiziell angekündigt. Wie schon die Vorgänger-minis ist auch dieses Smartphone von den Spezifikationen ein gutes Mittelklasse-Gerät: Sein Super-AMOLED-Display ist 4,5 Zoll groß und bietet mit 1280 x 720 Pixeln HD-Auflösung. Angetrieben wird es von einem Vier-Kern-Prozessor, der mit bis zu 1,4 Gigahertz werkelt und auf 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen kann.

Der interne Speicher ist 16 Gigabyte groß und kann durch microSD-Karten ergänzt werden, der Akku hat eine Kapazität von 2100 Milliamperestunden. Die Kamera auf der Rückseite macht Fotos mit bis zu acht Megapixeln, vorne sitzt eine 2,1-Megapixel-Kamera. Optisch sieht das Galaxy S5 mini wie sein großes Vorbild aus, es misst 131,1 x 64,8 x 9,1 Millimeter und wiegt 120 Gramm. Als Betriebssystem ist Android 4.4 (KitKat) installiert.

Wasserfest und viele Sensoren an Bord

Beachtlich ist, dass Samsung dem S5 mini nicht nur das Aussehen, sondern auch weitere Eigenschaften seines Top-Modells mitgegeben hat, die für ein Mittelklasse-Smartphone doch außergewöhnlich sind. So verfügt auch das kleine S5 über eine umfangreiche Sensor-Ausstattung inklusive Fingerabdruckscanner im Home-Button und Pulsmesser neben der Rück-Kamera. Außerdem ist das Smartphone ebenfalls nach IP67 staub- und wassergeschützt. Die Software entspricht ebenso weitgehend der des Galaxy S5. Unter anderem hat das mini eine Ultra-Stromspar-Funktion und bietet Nutzern einen vor fremden Zugriffen abgesicherten privaten und einen speziellen Kinder-Modus an.

Samsung wird das LTE-fähige Galaxy S5 mini im Juli zunächst in Russland in Schwarz, Weiß, Blau und Gold auf den Markt bringen. Wann es in Deutschland erscheint und was das Smartphone kosten wird, hat Samsung bisher noch nicht mitgeteilt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen