Technik
Das Spielfeld auf dem Wohnzimmertisch: So stellt sich Microsoft die Zukunft von Sportübertragungen mit HoloLens vor.
Das Spielfeld auf dem Wohnzimmertisch: So stellt sich Microsoft die Zukunft von Sportübertragungen mit HoloLens vor.(Foto: Microsoft)

Faszinierendes Microsoft-Video: So revolutioniert HoloLens das Sport-TV

Microsoft gibt einen Ausblick in die Zukunft von Sportübertragungen. Ein eindrucksvolles Video zeigt, was mit der Datenbrille HoloLens alles möglich sein soll. Es verspricht nicht weniger als eine Revolution des Sport-Fernsehens.

Wer gerne Live-Übertragungen von großen Sportereignissen im Fernsehen sieht, weiß um den Segen von Torkameras, Wiederholungen in Superzeitlupe, detaillierten Spielzuganalysen und zahlloser Kameraperspektiven von jeder erdenklichen Stelle am, auf und über dem Spielfeld. Wenn es nach Microsoft geht, können Sportfans in Zukunft ihre Lieblings-Matches aber noch viel intensiver verfolgen und buchstäblich ins Spiel eintauchen. In einem Konzeptvideo stellt der Konzern neue Anwendungsszenarios für die HoloLens vor.

Microsofts Datenbrille ist einer der derzeit spannendsten Ansätze, wenn es um erweiterte oder virtuelle Realität geht. Die Brille verdeckt nicht das Sichtfeld, wie es bei den Virtual-Reality-Brillen von Oculus, HTC oder Samsung der Fall ist. Stattdessen bekommt der Nutzer eine erweiterte Realität (Augmented Reality) zu sehen, bei der virtuelle Gegenstände die reale Umgebung ergänzen und anreichern.

Nicht nur für Football-Fans

Wie sich diese Erweiterung der Wahrnehmung nutzen lässt, hat der Konzern in der Vergangenheit schon an vielen Beispielen gezeigt. Jetzt veröffentlicht Microsoft anlässlich des alljährlich stattfindenden Football-Mega-Events Super Bowl ein faszinierendes Video, das zeigt, wie HoloLens die Zukunft von Sportübertragungen revolutionieren könnte.  

Im Video bezieht sich Microsoft zwar explizit auf das sehr taktisch geprägte American Football, doch sind die Beispiele ohne Weiteres auch auf andere Sportarten übertragbar. Von der Erweiterung des "Bildschirms" auf die Wohnzimmerwand über den Blick ins Stadion, das sich vor dem Sofa auf dem Fußboden auftut, bis zur Einblendung verschiedener Statistiken oder Farbmarkierungen, um die Taktik hinter Spielzügen besser zu analysieren - all das ist auch für die Live-Übertragung zum Beispiel von Fußballspielen denkbar.

Microsoft geht noch weiter: Im Video wird der Wohnzimmertisch zum beliebig drehbaren Spielfeld, auf dem sich die Kontrahenten als kleine Hologramme bewegen, und per Fingertipp holen sich die Zuschauer ihre Lieblingsspieler lebensgroß ins Wohnzimmer. Im Song, der im Hintergrund läuft, heißt es passend: "There's nothing that you can't do", frei übersetzt: Nichts ist unmöglich.

Wann Kunden allerdings tatsächlich in den Genuss von Sportübertragungen mit der HoloLens kommen können, ist offen. Eine erste Version soll zwar 2016 verfügbar sein, allerdings nur für Entwickler. Bei einer Veranstaltung in Tel Aviv gab laut "Winfuture" Microsoft jetzt neue Details zur Datenbrille bekannt. Demnach soll die Brille bei normaler Nutzung rund 5,5 Stunden Laufzeit bieten, bei intensiver Nutzung soll nach rund 2,5 Stunden Schluss sein. Die Brille könne komplett kabellos via Bluetooth und WLAN mit anderen Geräten verbunden werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen