Technik
Martin Hajek hat sich das neue kleine iPhone zwar wie ein geschrumpftes 6er vorgestellt, aber die Draufsicht passt ziemlich gut.
Martin Hajek hat sich das neue kleine iPhone zwar wie ein geschrumpftes 6er vorgestellt, aber die Draufsicht passt ziemlich gut.(Foto: Martin Hajek/www.martinhajek.com/@deplaatjesmaker)

Keine Innovation, aber hübsch: So sieht das kleine iPhone 5se aus

Es ist so gut wie sicher, dass Apple in wenigen Wochen ein neues 4-Zoll-iPhone vorstellen wird. Jetzt scheint auch klar zu sein, was das Gerät zu bieten hat und wie es aussehen wird: Es ist bekannte Hardware, ein bisschen anders verpackt.

In den vergangenen Monaten haben sich Gerüchte immer mehr verdichtet, wonach Apple im Frühjahr ein neues iPhone mit 4-Zoll-Display auf den Markt bringen wird. Welche Spezifikationen es hat und wie es aussehen wird, war bisher aber noch nicht klar. Jetzt hat "9to5Mac" allerdings ziemlich detaillierte Informationen zu dem Gerät erhalten und ein geleaktes Foto zeigt wahrscheinlich, wie es aussehen wird.

Apples neues handliches Smartphone mit dem Codenamen "N69" soll nicht iPhone 6c oder iPhone 7c, sondern iPhone 5se heißen. Tatsächlich dürfte es sich bei dem Gerät um eine Neuauflage des iPhone 5s handeln, das Apple im Herbst 2013 veröffentlichte und das bis heute im Store die 4-Zoll-Lücke ausfüllt. "se" soll dabei "Special Edition" bedeuten oder das "e" für "enhanced" wie "verbessert" stehen.

Kamera vom iPhone 6

Rechts soll das iPhone 5se liegen.
Rechts soll das iPhone 5se liegen.(Foto: One More Thing)

Das Design des iPhone 5s behält Apple laut "9to5Google" weitgehend bei. Das Gerät wird allerdings weniger kantig sein, da das Displayglas wie bei den aktuellen iPhones an den Seiten nach unten gewölbt ist. Vom ersten 6er-Modell soll das 5se Haupt- und Frontkamera geerbt haben, die Bilder mit 8 und 1,2 Megapixel liefern. Neu sind größere Panoramabilder und ein Autofokus bei Videoaufnahmen. Auch der A8-Chip mit Koprozessor M8 könnte vom iPhone 6 stammen, [Update]"9to5Google" hat aber neue Informatonen erhalten, wonach Apple doch auf die A9-Konfiguration setzen wird. Weil im Herbst das iPhone 7 mit dem neuen A10-Chip vorgestellt werde, wäre das 5se sonst dann mit einem zwei Jahre alten Prozessor ausgestattet, so die Begründung. Das Funk-Talent soll das kleine Smartphone auf jeden Fall mit dem aktuellen Apple-Phone gemeinsam: WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.2 und LTE-Telefonie (VoLTE). Außerdem hat das kleine iPhone einen NFC-Chip für Apple Pay und ein Barometer, um Höhenunterschiede für die Health-App zu messen.

3D Touch kommt beim iPhone 5se nicht zum Einsatz, aber die Kamera soll auch Live-Fotos machen können. Der Akku soll einem älteren Gerücht zufolge eine Kapazität von 1642 Milliamperestunden (mAh) haben, im 5s sitzt eine Batterie mit 1570 mAh. Das Gerät wird voraussichtlich im April in den gleichen Farben wie das iPhone 6s zu haben sein, die Preise dürften wie beim 5s bei rund 500 Euro beginnen. Ob Apple nach wie vor ein 16-Gigabyte-Modell anbietet oder der kleinste interne Speicher 32 Gigabyte groß sein wird, hat "9to5Google" nicht erfahren.

Einen Eindruck, wie das iPhone 5se aussehen wird, könnte ein Foto geben, das im niederländischen Forum von "One More Thing" veröffentlicht wurde. Es zeigt das neue 4-Zoll-Gerät neben einem iPhone 5. Gut zu erkennen sind das gewölbte Displayglas und die länglichen Tasten, die das 5se von den 6er-iPhones übernommen hat.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen