Der Tag

Der Tag AfD erntet Spott wegen MDR-Anfrage

Die AfD-Fraktion in Sachsen hat da mal ein paar Fragen zum MDR. Um genau zu sein: 630 Fragen. Damit will die Partei Grundlage, Auftrag und Arbeit des Senders in Erfahrung bringen. Da scheint das Misstrauen gegen die Medien durch, dass sich in dem Wort von der "Lügenpresse" widerspiegelt.

  • Ziel sei die Kündigung des Rundfunkstaatsvertrages und eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sagte der parlamentarische Geschäftsführer, Uwe Wurlitzer, in Dresden.
  • Die Netzgemeinde mutmaßte leicht spöttisch über die Fragestellungen: "Warum sprechen sich alle Mainstream-Medien bei den Lottozahlen ab?", wollte ein Nutzer bei Twitter wissen. Oder: "Warum sind in den Weltkrieg-Dokus auf ZDFinfo eigentlich immer die Deutschen die Täter?" Und: "Sendet die Deutsche Welle auch bei Ebbe?"

Quelle: ntv.de