Viel Heroin, wenig Hoffnung: Georgiens düstere Seite Viel Heroin, wenig Hoffnung Georgiens düstere Seite

Gewalt, Armut und jede Menge Drogen: Der Erzählband "Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird" zeichnet ein düsteres Bild der jungen georgischen Generation. Vor allem Frauen leben in ständiger Gefahr. Von Katja Sembritzki

Das Gewissen des Oligarchen: Schuld und Sühne im Kaukasus Das Gewissen des Oligarchen Schuld und Sühne im Kaukasus

Ein ungesühntes Verbrechen und ein russischer Oligarch, der seine Mittäter zur finalen Buße lädt. Der Plot von Nino Haratischwilis neuem Buch "Die Katze und der General" klingt vielversprechend. Doch es gibt ein Aber. Von Katja Sembritzki

Stormy Daniels über Trump: Sex, Lügen und Politik Stormy Daniels über Trump Sex, Lügen und Politik

Wenn eine Pornodarstellerin ein Buch über den US-Präsidenten schreibt und darin intime Details ausplaudert, ist das Klatsch. In der Affäre um Stormy Daniels und Donald Trump spielt Sex jedoch nur eine Nebenrolle. Von Hubertus Volmer

Schweigen und trinken: Loyal ins Verderben Schweigen und trinken Loyal ins Verderben

Théo ist ein Scheidungskind, seine Eltern sind nach der Trennung Feinde. Er ist zwischen den beiden Unversöhnlichen unterwegs und gerät dabei immer mehr in Not. Doch den Ausweg hat der 12-Jährige bereits klar vor Augen, denn alles andere wäre Verrat. Von Solveig Bach

Umdenken lohnt sich: Wir entscheiden auf dem Teller Umdenken lohnt sich Wir entscheiden auf dem Teller

Urban Gardening in New York City, Selbstversorgung in Schweden, Bio-Bienen in der Fränkischen Schweiz und glückliche Schweine in Potsdam - dahinter stehen Menschen mit Ideen und Leidenschaft. Ihre Rezepte und Geschichten machen Lust auf Selbstversuche. Von Heidi Driesner

Batman, Yakuza und Riesen: Die Welt zergeht in Dunkelheit Batman, Yakuza und Riesen Die Welt zergeht in Dunkelheit

Vergessen Sie den Sommer. Diese Comics mit ihren düsteren Weltbildern stimmen auf die dunkle Jahreszeit ein. Nicht nur Batman und Yakuza-Chefin Ryuko müssen sich dabei ihren Gegnern stellen. Den schlimmsten Feind hat die elfjährige Barbara. Von Markus Lippold

Analyse ohne Moralin: Was unsere Partner von Deutschland wollen Analyse ohne Moralin Was unsere Partner von Deutschland wollen

Die Deutschen halten sich für mustereuropäisch, handeln aber häufig, ohne sich mit ihren Partnern abzustimmen, schreibt Christoph von Marschall in "Wir verstehen die Welt nicht mehr". Ein gutes Buch in turbulenten Zeiten. Eine Rezension von Wolfgang Ischinger