Bücher
GiuliaBecker_flora02.jpg

Debütroman von Giulia Becker Kleine Flucht ins Paradies

Neo-Magazin-Royale-Autorin Giulia Becker hat ihren ersten Roman geschrieben. Darin erzählt sie von normalen Menschen, die lustig, liebenswert und auf der Flucht sind. Der brandenburgische Freizeitpark Tropical Islands wird zum Herzensort für ihr Abenteuer. Von Josephin Hartwig

117451719.jpg

Liebe ohne Aufopferung? Die Last der Mutterrolle

Leda empfindet für ihre Töchter "eine vertrackte Mischung aus Sympathie und Abneigung". Sie ist "Die Frau im Dunkeln", so der Titel eines neu ins Deutsche übersetzten Romans von Elena Ferrante. Die italienische Erfolgsautorin seziert darin die Schattenseiten der Mutterschaft. Von Katja Sembritzki

Marseille

Polizistin und Mafiosa "Zara und Zoë" im dreckigen Marseille

Alexander Oetker ist mit Regionalkrimis sehr erfolgreich. In seinem neuen Buch bleibt der Frankreich-Experte seinem Lieblingsland treu, doch der Ton wird deutlich rauer. Im Marseille dieser Tage spielen organisierte Kriminalität und fanatische Politiker ein blutiges Spiel. Von Solveig Bach

Berg_4 hf_klein.jpg

"GRM" von Sibylle Berg Die Gegenwart brennt

Es ist nicht alles schlecht an unserer Gegenwart, doch aber einiges - Sibylle Berg spitzt das zu. Für ihren Roman "GRM" hat die Autorin echte Abgründe mit potenzieller Perversion gemischt. Sie fackelt ein Feuerwerk ab, das niederschmettert, aber eben auch aufrüttelt. Von Anna Meinecke

Der Halbmond auf dem Minarett der Abubakr-Moschee in Frankfurt am Main.

Politischer Islam Wer ist Muslim und wenn ja wie viele?

Der Islam gehört zu Deutschland, sagen die einen. Muslime vielleicht, aber keinesfalls der Islam, halten andere dagegen. Eine Autorengruppe hat diese Frage einfach übersprungen und sich dem "politischen Islam" gewidmet. Mit interessanten Ergebnissen. Von Hubertus Volmer