Der Tag
Mittwoch, 17. Mai 2017

Der Tag: Bakterien zerfressen Wrack der Titanic

Video

 

Bilderserie

Seit 105 Jahren liegt das Wrack der "Titanic" auf dem Grund des Atlantiks - aber womöglich nicht mehr lange. Bakterien setzen dem Stahlkoloss derartig zu, dass es in 15 bis 20 Jahren verschwunden sein könnte, heißt es von Experten aus Bremerhaven.

  • "Das Wrack ist von Biofilmen und Rost überzogen", erklärte Antje Boetius, Meeresbiologin am dortigen Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung.
  • Forscher hatten vor einigen Jahren in Rostflocken eine Bakterienart entdeckt, die nach dem Fundort Halomonas titanicae genannt wurde. Sie verursacht Lochfraß. "Dadurch wird das Wrack instabil und fällt irgendwann zusammen", sagte die Tiefseeforscherin.

Falls Sie sich das Wrack noch einmal persönlich ansehen wollen: Hier können Sie einen Tauchgang buchen. Kostet nur rund 105.000 Dollar.

Mehr dazu hier.

Quelle: n-tv.de