Der Tag

Der Tag Hype um Cannabis-Medizin vorbei? Barmer registriert weniger Anträge

275936287.jpg

Zerkleinertes medizinisches Cannabis: Später wird es in einem Vaporizer erhitzt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Fünf Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes zu Cannabis als Medizin hat die Krankenkasse Barmer ein nüchternes Fazit gezogen. Sie habe bisher insgesamt knapp 23.000 Anträge ihrer Versicherten erhalten und annähernd 15.900 bewilligt, berichtete die Kasse in Berlin. In den vergangenen zwei Jahren seien die Fallzahlen deutlich rückläufig gewesen. "Der große Hype um Cannabis scheint vorbei, und es wird gezielter eingesetzt", erklärte Barmer-Vorstandschef Christoph Straub. Bei Schwerkranken könne der Einsatz im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzepts sinnvoll sein. Aber es sei eben kein "Allheilmittel".

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen