Der Tag

Der Tag Merkel und Scholz bekommen Hausverbot in Berliner Kult-Kneipe

Den Alkohol muss sich die Kanzerlin wohl künftig in ihrem Lieblingssupermarkt kaufen, zumindest in der Berliner Polit-Kneipe "Ständige Vertretung" (StäV) fließt kein Kölsch mehr für Merkel. Auch Olaf Scholz, Markus Söder und der Berliner Bürgermeister haben dort künftig Hausverbot. Dabei handelt es sich um eine Reaktion auf die verordnete Schließung aller Gaststätten ab diesem Montag.

Die erneute Zwangsschließung sei eine Katastrophe für die Gastronomie, sagte Geschäftsführer Jörn Peter Brinkmann und warf der Bundesregierung bei ihrer Corona-Politik Aktionismus statt überlegtes Handeln vor. Allerdings zeigte sich der Wirt versöhnlich. Würde die Kanzlerin irgendwann dennoch zur "StäV" kommen ("jetzt geht es ja nicht, wir müssen ja schließen") würde er zunächst das Gespräch mit ihr suchen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.