Der Tag

Der Tag Pamela Anderson: Pornos sind für Verlierer

Pamela Anderson, Sex-Symbol der 90er-Jahre, setzt sich ab sofort gegen Pornos ein. In einem offenen Brief im "Wall Street Journal" schreibt sie, Pornos seien für Verlierer.  Diese hätten eine schädliche Wirkung auf die Seelen von Männern. Es seien "langweilige und sinnlose Auswege für Menschen, die zu faul sind, den Lohn einer gesunden Sexualität zu ernten", heißt es darin. Gemeinsam mit einem Rabbi fordert sie, Erotik statt Pornos zu verbreiten und ruft zu einer "sinnlichen Revolution" auf.

Quelle: ntv.de