Essen und Trinken

Das beste Stück Jeder kann eins haben

508597_web_R_K_by_Carsten Jünger_pixelio.de.jpg

Der besten Stücke gibt es viele.

(Foto: Carsten Jünger_pixelio.de)

Jeder hat ein gutes Stück, manchmal auch ein bestes. Aber muss es denn immer nur eins sein? Ständig dieser Entscheidungsdruck! Mann kann seine Frau UND sein Cabrio lieben. Den Hund sowieso. Und auch sich selbst. Gegen Unvollkommenheit gibt es heutzutage schließlich Abhilfe. Mitunter reicht schon ein Flusenpinsel.

Um allen Irrtümern vorzubeugen: Das ist hier nicht die Seite mit den preisgünstigsten Schönheitsoperationen, hier kann man kein "Pflegeset für das beste Stück des Mannes" kaufen und auch das größte Stück vom Kuchen können Sie sich hier nicht abschneiden.

5609857.jpg

Auch ein gutes Stück. Mitunter das beste.

(Foto: picture-alliance / dpa)

Das erwähnte Pflegeset gibt es tatsächlich, wobei es sich nicht um Polierlappen und Anti-Kratzer-Creme fürs heißgeliebte Auto handelt, sondern um "Gentlemans Willy Care Kit" im Geschenkkarton für schlappe 24,95 Euro oder auch etwas billiger. Dabei habe ich folgendes erfahren (man lernt ja nie aus): Zu den "wichtigsten Gerätschaften für den Mann von heute" gehören ein Flusen-Pinsel, eine Styling-Schere, ein Spiegel und ein Metall-Armband mit kleinem Medaillon "für den besonderen Abend", denn "in der heutigen Zeit stylt man nicht nur die Haare oben, sondern auch unten". Leuchtet mir diese epochale Erkenntnis noch einigermaßen ein, so bleibe ich beim weiteren Lesen der Beschreibung aus dem Wunderkästchen dennoch auf einem großen Fragezeichen sitzen: Wieso eigentlich ein Bändel für den ARM???

Das "beste Stück" bei Auto-Fans

Dieser Pflegesatz für kleine Frisuren ist laut Anbieter jedenfalls "ein Muss für den Mann auf der Suche nach dem Abenteuer". Dass echte Kerle auf dem Weg zur Adonis-Werdung auch Schmerzen nicht scheuen, die selbst Frauen das Wasser eimerweise in die Augen treiben, beweist ein 39 Jahre alter Gärtner aus Sachsen-Anhalt.

Ein Radiosender versprach in einem Gewinnspiel einen neuen Mini Cooper für die verrückteste Aktion, und deshalb ließ sich der Auto-scharfe Andreas den Namen des fahrbaren Untersatzes auf sein bestes Stück tätowieren. Aua! Live im Studio. Zum Mithören und -leiden. Dem Vernehmen nach soll seiner Freundin der neue Mini auch gefallen. Ich meine den auf vier Rädern.

Das "beste Stück" in der Hand des Chirurgen

103129_web_R_by_Franz Schneider_pixelio.de.jpg

Mann bleibt Mann ...

(Foto: Franz Schneider_pixelio.de)

Wir Frauen halten ja unsere Männer immer für verweichlicht, was Husten, Schnupfen, Heiserkeit anbelangt; frau verdreht die Augen bei "Hilfe, Liebling, ich habe mich geschnitten" etc. pp. Wir müssen unbedingt umdenken! Denn immer mehr Männer nehmen schwere Leiden auf sich, um fitter, schlanker, schöner zu werden. Heutzutage ist etwa jeder sechste Patient in den Händen von Schönheitschirurgen männlich.

Zwar steht mit 19 Prozent die Fettabsaugung an erster Stelle auf der männlichen Wunschliste, gefolgt von Lidstraffung (18 Prozent) und Nasenkorrektur (13 Prozent). Doch laut einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) schnellte in diesem Jahr die Penisvergrößerung, die bislang in der Spalte "Sonstiges" dümpelte, auf der Beliebtheitsskala hoch bis auf Platz 7 - noch vor Facelifting, Lippen- oder Ohrenkorrektur. Dabei geht es ausschließlich um die optische Wirkung, denn Funktionsstörungen lassen sich mit ästhetischen Operationen nicht beheben.

Das "beste Stück" in der Küche

Das "beste Stück" in der Küche ist allerdings immer noch ein guter Braten. Und dabei ist Kalbfleisch die Krönung von allem, es ist aber teurer als das Fleisch von ausgewachsenen Rindern. Es ist sehr zart, hellrosa, hat wenig Fett und viel Eiweiß und ist selbst für Schonkost geeignet.

52478_web_R_K_by_m. gade_pixelio.de.jpg

Ein Kalbsteak muss innen noch rosa sein, sonst ist es trocken.

(Foto: m. gade_pixelio.de)

Als das "beste Stück" vom Kalb gilt für viele das Filet. Kalbsfilet hat ein äußerst feinfasriges Fleisch, das sehr mild schmeckt und auf der Zunge zergeht. Anderen schmeckt Kalbsrücken besser, als Braten, Kotelett, Schnitzel oder Steak. Der Rücken, auch Sattel genannt, muss sich hinter dem Filet nicht verstecken, er ist neben ihm das edelste Stück vom Kalb. Kalbsrücken ist ebenfalls sehr zart, kurzfasrig und fettarm (etwa 1,4 Prozent), schmeckt aber etwas kräftiger als das Filet, was viele Gourmets bevorzugen. Ich will Ihnen mein "bestes Stück"  vom vergangenen Wochenende nicht vorenthalten:

"Kalbsrückensteak mit Pilzkruste"

Zutaten (2 Personen):

2 Kalbsrückensteaks ca. 3 cm dick
4 braune Champignons
2 Schalotten
80 g Steinpilzbutter
60 g geriebenes Weißbrot
einige Stängel Thymian und Petersilie
etwas Oliven- oder Rapsöl
Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung:

Das Fleisch etwa 30 Minuten vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen. Das Weißbrot (kein Toast) sollte wirklich frisch geriebenes sein. Das geht am besten im einem Blitzhacker.

Die Pilze säubern und sehr fein hacken, ebenso die Schalotten, Thymianblättchen und Petersilie. Vom Thymian und der Petersilie werden je 1 Teelöffel voll benötigt. Sie können auch Pilze, Schalotten und die Kräuter im Blitzhacker zerkleinern. Die zimmerwarme Butter schaumig rühren. Pilze, Schalotten und Kräuter sowie das geriebene Weißbrot zugeben und alles zu einer glatten Masse rühren. Zwischen Klarsichtfolie dünn (etwa 3 mm) ausrollen. Die Größe der Platte sollte auf die beiden Steaks passen. Im Kühlschrank kaltstellen.

Den Herd auf 120 Grad vorheizen und darin eine feuerfeste Platte oder eine Auflaufform mit anwärmen. Etwas Öl in einer Pfanne (am besten schmiedeeisern) erhitzen, ein paar Thymianstängel dazugeben. Die Steaks leicht salzen und pfeffern und von jeder Seite etwa 3 Minuten scharf anbraten. Herausnehmen und im Herd 15 Minuten bei 120 Grad sanft fertig garen.

Dann die Form mit den beiden Steaks aus dem Herd nehmen und den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Butterplatte halbieren und die Hälften auf die Steaks legen. Unter dem Grill überbacken, bis die Kruste goldbraun ist.

Tipp: Wer ein "Sößchen" zu seinen Beilagen braucht, löscht in der Zeit, in der die Steaks im Ofen sind, den Bratrückstand in der Pfanne mit etwas Kalbsfond und Weißwein ab, reduziert das Ganze und bindet mit etwas Sahne ab. Da man ja meistens nicht nur 4 Champignons kauft, sondern eine ganze Packung, lassen sich die blättrig geschnittenen restlichen Pilze gut zu einer Beilage verarbeiten.

Ein gelungenes "bestes Stück" wünscht Ihnen Heidi Driesner.

Quelle: ntv.de