Bilderserie
Freitag, 26. Februar 2010

Sie haben gewählt: Ihre Traumautos

Bild 1 von 29
Sie haben gewählt. Wir wollten von Ihnen wissen, was für Sie die Traumautos des letzten Jahres waren. (Foto: picture-alliance/ dpa)

Sie haben gewählt. Wir wollten von Ihnen wissen, was für Sie die Traumautos des letzten Jahres waren.

Sie haben gewählt. Wir wollten von Ihnen wissen, was für Sie die Traumautos des letzten Jahres waren.

Und natürlich haben wir mit zahlreichen Stimmen für heiße Sportwagen bei unserer ganz und gar nicht repräsentativen Umfrage gerechnet.

Wer träumt nicht von den Lamborghinis oder Maseratis dieser Welt? Doch unsere Leser sind ausgesprochen vernünftig, wie wir feststellen durften.

Nicht mal ein Ferrari ist dabei. Aber keine Bange, sie haben dennoch wirklich schöne Autos gewählt. Hier sind die Top 25 der Traumautos 2009.

Praxis und Dynamik. Das ist wahrscheinlich die Kombination, die dem BMW 5er Touring den Platz 25 eingebracht hat. Auch wenn inzwischen schon das neue Modell des 5ers auf den Mark gekommen ist, auch der alte hat noch was.

Auf Platz 24 findet sich ein Auto mit ganz ähnlichen Eigenschaften. Der Peugeot 407 ist ebenfalls als Kombi auf Platz 24 gekommen.

Da haben wohl einige schon vom Sommer geträumt. Der VW Eos ist zwar nicht neu, aber offenbar dennoch beliebt. Er kommt auf Platz 23.

Noch ein Kombi. Die sind einfach beliebt bei den Deutschen. Der Ford Mondeo als Turnier belegt Platz 22.

Der Skoda Octavia hat viele Anhänger in Deutschland. Er ist solide wie ein VW, kostet aber deutlich weniger. Deshalb hat er es wohl auf Platz 21 in unserer Umfrage geschafft.

Da ist der Seat Exeo schon emotionaler. Der verkappte Audi A4 ist ein Draufgänger mit Nutzwert. Deshalb hat er den 20. Platz erobert.

Ein schöner Rücken entzückt auch unsere Leser. Der Audi A5 Sportback bietet eine zauberhafte Seitenansicht, die dem Ingolstädter den 19. Platz eingebracht hat.

Das ist Diesel-Power: Der Golf GTD von Volkswagen ist Sport mit Vernunft gepaart. Er kann, wenn er will, muss aber nicht. Das ergibt Platz 18 bei unserer Umfrage.

Das ist schon ein echter Traumwagen. Mit Vernunft hat der Porsche 911 Turbo nicht viel am Hut. Ganz im Gegenteil, ein Preis von rund 160.000 Euro und 530 PS sind in Blech gemeißelte Unvernunft. Platz 17 für den Zuffenhausener.

Ähnliches könnte man über den Aston Martin V12 Vantage sagen. Aber er ist halt einfach wunderschön. Sie haben ihn auf Platz 16 gewählt.

Auch der Zeppelin von Maybach ist ein Traumauto. Allerdings in einer ganz anderen Kategorie. Er ist Luxus pur, mit Champagner-Halter und Parfumspender. Die reine Dekadenz schafft es bei Ihnen auf Platz 15.

Luxus kann auch der 5er GT von BMW. Viele wissen nicht so recht, wohin sie mit dem Auto sollen. Limousine? SUV? Egal, die Stimmen für den Bayern reichen für Platz 14.

Ostdeutsche Sportwagentradition hat bei Ihnen ein Stein im Brett. Der Melkus RS 2000 hat es in der Gunst unserer Leser sogar vor den Porsche 911 geschafft. Er ist eben was Besonderes. In unserem Ranking belegt er Platz 13.

Was ist nicht alles über Opel geschrieben worden im letzten Jahr. Insolvenz, monatelange Verkaufsverhandlungen und am Ende der Verbleib bei General Motors. Der Astra soll den Autobauer nun retten. Bei uns hat er es schon mal auf Platz 12 geschafft.

Sport für den Familienvater. Das ist der Audi S4. Manche hätten sich sogar die noch schärfere Version von Schnitzer gewünscht. Aber wir haben sie in einen Topf geworfen mit dem Serien-S4. So schafft es der Ingolstädter auf Platz 11.

Wir kommen zur Top Ten. Den zehnten Platz belegt der Lexus IS 250, hier als Cabrio. Edler Japansport hat seine Freunde in Deutschland. So schafft es der IS auf Platz 10.

Immer noch beliebt, wenn auch nicht neu: Die C-Klasse von Mercedes steht bei unseren Lesern immer noch hoch im Kurs und kommt auf Platz 9.

Und noch ein Opel. Wenn sie sich doch auch so gut verkaufen würden. Der Insignia ist 2008 auf den Markt gekommen, gefällt unseren Lesern aber immer noch. Sie haben ihn auf Platz 8 gewählt.

Den hätten wir nicht so weit vorne erwartet: Der Subaru Legacy Outback scheint einige Freunde zu haben. Zumindest haben diese fleißig bei uns abgestimmt und den Japan-Offroader auf Platz 7 gewählt.

Auch der Scirocco von Volkswagen ist ein Dauerbrenner in der Beliebtheit. Er stellt einfach bezahlbaren Sport für jedermann dar. Und der neue hat auch äußerlich seine Reize. So kommt der Wolfsburger auf Platz 6.

Ganz neu und sowas von Premium: Der Porsche Panamera stellt eine epochale Weiterentwicklung des einstmals selbstständigen Sportwagenbauers aus Zuffenhausen dar. Er ist ein echtes Traumauto und schafft den 5. Platz in unserem Ranking.

Der SLS AMG von Mercedes war die Sensation auf der IAA im letzten Jahr. Endlich wieder ein Flügeltürer von Mercedes. Tatsächlich ist den Stuttgartern ein ausgesprochen schönes Auto gelungen. In Ihrer Gunst schafft es der Flügelschwabe auf den 4. Platz.

Gleich noch einer mit dem Stern. Die Mercedes E-Klasse (Bild: E-Klasse Coupé) setzt sich in unserem Straßenbild immer mehr durch. Schließlich fahren immer noch viele Taxiunternehmer mit dem Mittelklasseschiff aus Stuttgart. Man hat sich gewöhnt und mag sie offensichtlich auch. Denn unter unseren Traumwagen schafft es die E-Klasse auf Platz 3.

Noch einer, den wir nicht so weit vorne erwartet hätten. Als Traumwagen hätten wir den Toyota Prius nicht unbedingt eingeordnet, auch, wenn er in seiner neuen Generation deutlich hübscher geworden ist. In Ihrer Gunst steht der Öko-Japaner auf einem sensationellen 2. Platz.

Der ist der Schönste von allen. Auf jeden Fall steht er in der Gunst unserer Leser ganz vorne. In der Tat hat BMW mit dem neuen Z4 ein Traumauto gebaut. In Kombination mit den sportlichen Motoren und dem luxuriösen Flair im Inneren gibt der neue Z4 eine flotte Partie ab. Das ist Ihr Traumauto 2009.

weitere Bilderserien