Menschenleere Gegend In der Sperrzone von Tschernobyl

Nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl werden alle Menschen aus einer 30 Kilometer breiten Zone rund um das frühere Kernkraftwerk evakuiert und umgesiedelt. Auf 3500 Quadratkilometern verfallen seitdem Städte, Dörfer und Straßen. Kilometerweit keine Menschenseele, statt dessen Wildnis und Einöden. Doch einige Bewohner sind zurückgekehrt.
Bilderserien meistgesehen
Alle Bilderserien