Bilderserie
Donnerstag, 05. Juli 2018

Es liegt im Auge des Betrachters: Skurriles und Täuschendes

Bild 1 von 29
Optische Täuschungen, wie diese Installation, machen Unmögliches sichtbar. (Foto: REUTERS)

Optische Täuschungen, wie diese Installation, machen Unmögliches sichtbar.

Optische Täuschungen, wie diese Installation, machen Unmögliches sichtbar.

Sie hebeln scheinbar jedes physikalische Gesetz aus oder ...

... verschieben die Dimensionen.

Optische Täuschungen sind Illusionen, die über das Sehen durch den Menschen wahrgenommen werden.

Dabei ist die Wahrnehmung trügerisch.

Kurz gesagt, man sieht also etwas, ...

... das es gar nicht geben kann. Der Grund: Das Gesehene wird interpretiert oder mit bereits gemachten Erfahrungen vervollständigt. Dabei werden allerdings auch Fehler gemacht.

Die durch das Auge aufgenommenen Sehreize werden im Gehirn zu einem Bild verarbeitet, das allerdings nicht immer der Realität entspricht.

Die falschen Sinneswahrnehmungen über die Augen können in verschiedene Formen der Illusionen eingeteilt werden.

Da gibt es beispielsweise geometrische Abbildungen wie diese, in der ausschließlich gerade Linien verwendet wurden.

Schaut man mit einem gewissen Abstand auf dieses Gitter, dann glaubt man in den Schnittpunkten der grauen Linien schwarze Flecken zu sehen. Sie flackern nur kurz auf und sind nur wahrnehmbar, solange man den Blick nicht ruhen lässt. Eigentlich aber sind alle Schnittpunkte weiß. Eine solche Darstellung gehört zu den sogenannten Helligkeitsillusionen.

Als Farbillusion könnte man das Bild mit dem Namen "Café Wall Illusion" bezeichnen. Die Randlinien erscheinen grau, sind aber blau und grün.

Eine Größenillusion ist das. Obwohl beide orangefarbenen Kreise gleich groß sind, erscheint der rechte wesentlich größer als der linke. Die Umgebung der Kreise ist ausschlaggebend dafür.

Auch dieses Bild könnte als optische Täuschung der Größenillusion durchgehen. Die Frau im Vordergrund erscheint viel größer als die Frau im Hintergrund.

Zu den sogenannten Kippbildern zählt dieses Bild. Manche sehen nur dunkles Holz vom Drechsler, andere erkennen einander zugeneigte Menschen.

Und es gibt Mischformen: Schachteln oder Stufen? Nichts von beidem, sondern der Ausschnitt eines glatten Kirchenfußbodens, der in der Lateranbasilika in Rom zu bestaunen ist.

Darüber hinaus gibt es Momente im Alltag, ...

... die eigenwillige, ...

... gefährliche oder ...

... lustige Bilder entstehen lassen.

Weil optische Täuschungen Phänomene sind, die ...

... interessant, unterhaltsam und erheiternd wirken, ...

... werden sie in vielen Ausstellungen weltweit arrangiert und ...

... in Museen erklärt.

Bewusst angewendet werden sie auch bei Zaubertricks, ...

... Werbeaufnahmen oder ...

... um ein Selfie der besonderen Art zu machen.

Und nicht immer, wenn man etwas sieht, was nicht sein kann, ...

... sollte man gleich kopflos werden, denn es könnte ja eine optische Täuschung dahinterstecken.

weitere Bilderserien