Panorama

Zahl der Todesopfer steigt weiter Hunderte Nachbeben erschweren die Suche nach Verschütteten

Die Erde in Mittelitalien kommt nicht zur Ruhe: Nach dem verheerenden Beben in der Nacht zum Mittwoch erschütterten mehr als 900 Nachbeben die Region, darunter eines am Freitagmorgen mit einer Stärke von 4,8. Die Nachbeben erschweren zusätzlich die Arbeit der Bergungskräfte. Die Zahl der Toten steigt unterdessen weiter.
Videos meistgesehen
Alle Videos