Politik

Donald Trumps Lieblingsfeind Weißes Haus führt "Krieg" gegen die freie Presse

Dem US-Präsidenten wird nachgesagt, selbst nicht zuletzt durch fragwürdige Informationen ins Amt gekommen zu sein. Im Weißen Haus angekommen, macht sich Donald Trump den Begriff der "Fake News" zu eigen und zettelt unter diesem Schlagwort einen selbsternannten "Krieg gegen die Medien" an. Die freie Presse der Vereinigten Staaten ist unter Beschuss.
Videos meistgesehen
Alle Videos