dapd_00264022.jpg

5700 Stellen sollen gestrichen werden Procter & Gamble setzt Rotstift an

Der weltgrößte Einzelhandelskonzern Procter & Gamble setzt den Rotstift an. Weil die Geschäfte nicht so gut laufen, muss gespart werden - auch an den Mitarbeitern. Rund 5700 Arbeitsplätze will der Hersteller von Kultmarken wie Gilette, Pampers oder Ariel streichen.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen