Panorama

Drogen- und Menschenhandel Bande zerschlagen

Die Polizei hat in Bayern und Baden-Württemberg einen international operierenden Rauschgift- und Menschenhändlerring zerschlagen. Zoll- und Polizeibeamte durchsuchten nach Angaben der Ermittler mehrere Wohnungen, Gaststätten und Etablissements im Rotlichtmilieu.

Neun gewaltbereite Bandenmitglieder im Alter zwischen 26 und 40 Jahren wurden festgenommen. Die meisten von ihnen seien wegen Rauschgifthandels sowie Gewaltdelikten vorbestraft.

Bereits seit Februar 2007 ermittelten Polizei und Zoll gegen die im Schwarzwald-Baar-Kreis und der Bodenseeregion angesiedelte Bande. Die Kriminalpolizei Tuttlingen hatte die Kriminellen bereits im Zusammenhang mit Menschenhandel und Zwangsprostitution im Visier.

In einer gemeinsamen Aktion mit der Stuttgarter Zollfahndung und der Landespolizeidirektion Freiburg konnten die Beamten den Rauschgift- und Menschenhändlerring in der Nacht zum Samstag schließlich sprengen. Dabei seien erhebliche Beweise sichergestellt worden.

Quelle: ntv.de