Panorama

Palmölgewinnung bedroht Lebensraum Elefanten vertreiben Bewohner

AP080428021010.jpg

Elefanten auf Sumatra.

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Eine Herde wilder Elefanten hat ein Dorf in Indonesien gestürmt und die Einwohner vorübergehend in die Flucht getrieben. "Etwa 70 Elefanten haben in dem Dorf Lubuk Kandis etwa 20 Häuser zerstört", teilte ein Behördensprecher auf der Insel Sumatra mit. "Es ist niemand verletzt worden, aber die Hälfte der Familien ist geflüchtet."

Das Dorf war erst kürzlich gegründet worden, es liegt mitten im bisherigen Lebensraum der Elefanten. In dem Dorf ließen sich Landarbeiter auf der Suche nach Palmöl nieder.

Die Abholzung der Wälder auf Sumatra für Palmöl-Plantagen ist seit Jahren ein riesiges Problem für die dort lebenden Tiere. Nach Angaben von Umweltschützern sind deshalb beispielsweise die Orang-Utans vom Aussterben bedroht.

Quelle: ntv.de, AFP