Politik

Erster Flugzeugträger ist fertig China rüstet Marine auf

Die chinesischen Seestreitkräfte verstärken sich entscheidend im Wettrennen um Einfluss auf den pazifischen Raum. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes erhält die Marine einen Flugzeugträger – trotzdem hat das Schiff schon jetzt eine lange Geschichte.

Chinas erster Flugzeugträger ist offiziell an die Marine übergeben worden. Bei der Übergabe des 300 Meter langen früheren sowjetischen Schiffs wurden in dem nordöstlichen Seehafen Dalian die chinesische Nationalflagge sowie die Fahnen der Streitkräfte und der Marine auf dem Schiff gesetzt, wie die chinesische Zeitung "Global Times" berichtete. Das Schiff soll zu einem späteren Zeitpunkt in Dienst gestellt werden.

Der Bau des Flugzeugträgers war zu Sowjetzeiten begonnen, aber beim Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 abgebrochen worden. China soll den Rumpf des damals "Warjag" genannten Schiffs ohne Motor und elektrische Ausstattung 1998 von der Ukraine erworben und anschließend in jahrelanger Arbeit fertiggestellt haben. Nach offiziellen Angaben soll das Schiff vor allem Ausbildungs- und Forschungszwecken dienen.

Chinas Nachbarstaaten verfolgen die Modernisierung und Aufrüstung der Marine aber mit großer Sorge. China liegt im Streit mit mehreren anderen Ländern um Inselgruppen im ost- und südchinesischen Meer. Zuletzt gab es heftige Proteste in China, nachdem die Regierung in Japan angekündigt hatte, drei Inseln eines umstrittenen Archipels nordöstlich von Taiwan zu kaufen. Auch mit Vietnam und den Philippinen gibt es Gebietsstreitigkeiten.

Quelle: n-tv.de, AFP