Politik
Donnerstag, 19. April 2001

Kürzungen beim Inter-Regio: Fünf Strecken fallen ganz weg

Zum Beginn des Sommerfahrplans am 10. Juni stellt die Deutsche Bahn AG fünf Inter-Regio-Verbindungen komplett ein. Bei zehn weiteren Strecken sind erhebliche Einschränkungen vorgesehen.

Bei den Linien, die künftig ausfallen werden, handelt es sich um folgende Schienenwege:

- Von Düsseldorf über Siegen nach Frankfurt a. M.
- Von Erfurt über Würzburg nach Stuttgart
- Von Dresden nach Görlitz
- Von Saarbrücken über Mannheim nach Stuttgart
- Von Lübeck über Magdeburg nach Dresden


Weniger Züge werden auf folgenden Strecken verkehren (in Klammern die Anzahl im Winterfahrplan 2000/2001):

- Hamburg, Schwerin, Stralsund nur noch 7 X täglich (8)
- Würzburg, Treuchlingen, München nur noch 2 X täglich (4)


Und diese Verbindungen werden gekürzt, bzw. verändert:

- Frederica, Hamburg, Kassel-W. (7 X täglich) wird zu Frederica, Hamburg, Hannover (7 X)
- Norddeich, Bremen/Berlin, Cottbus (10 X täglich) wird zu Oldenburg, Magdeburg, Dresden (9 X)
- Saarbrücken, Koblenz, Münster/Bremen (7 X täglich) wird zu Trier, Koblenz, Münster (7 X)
- Hamburg, Karlsruhe, Konstanz (11 X täglich) wird zu Hamburg, Frankfurt, Karlsruhe (9 X)
- Aachen, Hamm, Weimar (9 X täglich) wird zu Düsseldorf, Hamm, Erfurt (9 X)
- Hof, München, Oberstdorf (9 X täglich) wird zu München, Kempten, Oberstdorf (8 X)
- Karlsruhe, Ulm, Lindau (7 X täglich) wird zu Karlsruhe, Stuttgart, Ulm (7 X)
- Rostock, Berlin, Chemnitz (9 X täglich) wird zu Berlin, Chemnitz (3 X)

Quelle: n-tv.de