Regionalnachrichten

Bayern Mann wird bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Feuerwehrleute stehen um ein Auto, das einen Unfall gehabt hat.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Aschaffenburg (dpa/lby) - Die Feuerwehr hat einen Mann mit einer schweren Rauchvergiftung aus einer brennenden Wohnung in Aschaffenburg gerettet. Womöglich hatte eine glimmende Zigarette das Feuer in dem Mehrfamilienhaus ausgelöst, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als die Einsatzkräfte am Samstag eintrafen, standen bereits mehrere Möbel in einer Wohnung in Flammen und starker Rauch breitete sich aus. Die Feuerwehrleute retteten die anderen Bewohner des Hauses, sie blieben unverletzt. Der 63-Jährige kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden liegt nach bisherigen Erkenntnissen in einem niedrigen fünfstelligen Bereich.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen