Regionalnachrichten

Bayern Vermisster 50-Jähriger tot aus See geborgen

Ein Flatterband mit der Aufschrift

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Karlsfeld (dpa/lby) - Beim Schwimmen im Karlsfelder See im oberbayerischen Landkreis Dachau ist ein Mann ums Leben gekommen. Der 50-Jährige war am Samstagabend in den See gestiegen, um auf die andere Uferseite zu schwimmen, berichtete die Polizei am Sonntag. Danach sei er nicht mehr aufgetaucht und als vermisst gemeldet worden. Eine sofort eingeleitete Suche in Karlsfeld war Samstagnacht ergebnislos abgebrochen worden. Retter der Wasserwacht fanden den Mann den Angaben zufolge dann am Sonntagmorgen tot im Wasser. Die Polizei sprach von einem Unglücksfall.

© dpa-infocom, dpa:210815-99-851222/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.