Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Rinderherde legt Zugverkehr zwischen Plön und Preetz lahm

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Plön (dpa/lno) - Eine von der Weide ausgebrochene Rinderherde hat am Pfingstmontag den Zugverkehr zwischen Plön und Preetz für mehrere Stunden lahmgelegt. Eine Regionalbahn war am Morgen in Höhe Koppelsberg in die Kühe gefahren, teilte die Bundespolizei mit.

Zwei Tiere starben bei der Kollision, Menschen wurden nicht verletzt. Drei weitere Kühe liefen weiter umher und mussten erst eingefangen werden. Die Deutsche Bahn sperrte die Strecke zwischen Preetz und Plön und setzte Ersatzbusse ein, bis die Tiere wieder eingefangen waren. Zuerst hatten die "Kieler Nachrichten" berichtet.

© dpa-infocom, dpa:210524-99-724660/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.