Regionalnachrichten

Hessen Mindestens 18 kg Drogen bei Wohnungsdurchsuchungen gefunden

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Kassel (dpa/lhe) - Bei der Durchsuchung von Wohnungen von zwei mutmaßlichen Drogenhändlern in Kassel hat die Polizei mindestens 18 Kilogramm Drogen gefunden. Dabei handele es sich hauptsächlich um Amphetamine, teilten die Staatsanwaltschaft Kassel und die Polizei in Homberg am Mittwoch mit. Die beiden 26 Jahre alten Männer waren im Rahmen von Ermittlungen gegen andere Drogenhändler in den Fokus der Polizei geraten, bereits vergangene Woche wurden ihre Wohnungen durchsucht. Außer Amphetaminen, Marihuana und Haschisch wurden 20 Kilogramm weißes Pulver und mehrere Kanister mit Chemikalien gefunden. Um was es sich dabei handelt, muss noch untersucht werden.

© dpa-infocom, dpa:210623-99-109464/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.